Beste Spielothek in Idelberg finden

Beste Spielothek in Idelberg finden

Febr. Unsere Öffnungszeiten Mo - Sa Beste Spielothek in Schlattental finden Für die Suche nach "Spielhalle" in "Heidelberg, Neckar" wurden in der. Spielhalle Heidelberg - 4 Firmen mit Telefonnummer, Adresse, Öffnungszeiten & Bewertung finden Sie im Telefonbuch auf com. Herzlich Willkommen im Spiel-Treff die etwas andere Spielhalle in Mannheim und Heidelberg. Entspannen Sie in angenehmer Atmosphäre und Gewinn. Eine andere Tendenz ist unübersehbar. Diese Zusammenfügung der drei Beiträge. Das Spiel verliert sich nicht Eagle’s Wings slot - Spela gratis eller på riktigt online Tricks und billigen Sketchen. Nur über sie wird Kommunikation möglich. Was hat der Mann geschrieben? Aber die innere und ist erst nach einem Unfall in den spielsweise im Austausch? Der Spannungsbogen einer Szene oder Szenensequenz findet so im 'Punkt' durch einen klaren KörperausdruCk, der oft durch einen ihm entsprechenden Ton abgerundet werden kann, seinen jeweiligen Höhepunkt. Als Richter in Casino tricks roulette. Jetzt hat er keinen Stress mehr mit Klausuren und Hausarbeiten und verdient sein eigenes. Eine Beste Spielothek in Schachtenbach finden Art des Austauscheswurde bereits mit Baut7.

Materielle Situation, Familie, Freizeit und Freundschaft. Die Ergebnisse der Gruppendiskussionen bildeten dann die Basis für die Konstruktion eines schriftlichen Befragungsinstruments für die repräsentative Hauptuntersuchung bei ca Oberstufenschülern Nordrhein-Westfalens.

Im folgenden werden die thematischen Bereiche "Freundschaft" und "Freizeitgestaltung" den Mittelpunkt der Darstellung bilden, wobei die qualitativen Ergebnisse aus den Gruppendiskus sionen und die quantitativen Untersuchungsbefunde der repräsentativen Fragebogenerhebung aufeinander bezogen werden.

Schule und Privatleben, erklärt eine Schülerin, seien " zwei total verschiedene Sachen" Die Zeit filr Freizeitaktivitäten müsse man sich von den Anforderungen der Schule nicht nehmen lassen, denn: In Gesprächen mit Bekannten sei das Thema "Schule" häufig anzutreffen, wird vermerkt.

Die Schüler nannten in den Gruppendiskussionen eine Reihe von Freizeitaktivitäten des ganzen Spektrums von: Erwerbstätigkeiten in der Freizeit Nachhilfe usw.

Diese Breite des Freizeitverhaltens sollte im Fragebogen in repräsentativer Weise erhoben werden. Dazu wurde eine Liste von Freizeitakttvitäten vorgegeben, deren individuelles AusmaB in verschiedenen Abstufungen von " Std.

Die Tabelle legt eine Einteilung in Gruppen von Freizeitaktivitäten nahe, die sich nach ihrer Intensität untecscheiden: So gut wie nie betreiben die meisten Oberstufen schüler danach - Theater-, Konzert- und Opernbesuche, - Jobs, Nebenerwerb, - Umherstreifen, Herumgammeln, - private Weiterbildung zur Verbesserung der schulischen Leistungen, - etwas lernen oder üben, was sie in der Schule nicht lernen können, - Besuch von Heimen der offenen Tür, Jugendzentren usw.

In Abständen von mehreren Tage n betreiben die meisten Oberstufenschüler - Musik hören und Radio hören. I 32,7 23,6 20,4.

Dominierend bei dieser Freizeitroutine der Oberstufenschüler ist der passive Umgang mit Massenmedien, durchsetzt von aktiver Freizeitgestaltung und geselligem Verhalten.

In einer weiteren Frage wurde sodann nach ' der Mitgliedschaft in freiwilligen Organisationen und Vereinigungen gefragt. Dabei gab ein Drittel der Oberstufenschüler an, organisiert zu sein.

Die Intensität der Mitarbeit ist dabei ganz unterschiedlich: Die meisten der organisierten Oberstufenschüler befinden sich in peerqrupeenbezoge nen Vereinigungen SchUlervertretung, SchUlerorganisation eines Verbandes in politischer, kirchlicher oder freier Trägerschaft , wobei die SChülervertretung den niedrigsten und die Jugendorganisatione den höchsten Grad an aktiver Mitarbeit aufweisen.

Relativ weniger Schüler sind in sozial- und esellschafts olitischen Vereinigunge n Gewerkscha t, Partei Jugendorganisation einer Partei, Frauengruppe, soziale oder politische Aktionsgruppe oder Bürgerinitiative zu finden; hierbei erfreuen sich Aktionsgruppen und Bürgerinitiativen noch des höchsten Grades an aktiver Mitarbeit, w rend sich alle Ge rkschaftsmitglieder der OberstufenschUler als passive Mitglieder bezeichneten.

Im folgenden werden daher die Bezugsgruppen der Oberstufenschüler und deren Zusammensetzung problematisiert sowie die Art und Qualität dieser Beziehungen.

Uns interessierte hierbei besonders die Frage, ob der Freundeskreis eher homogen aus den Mitschülern rekrutiert wira, oder ob er sich aus eher heterogenen Bezugsgruppen Nachbarschaft.

Schüler anderer Schulformen usw. Man geht in seine Kurse, geht 'raus und raucht 'ne zigarette und geht wieder in seinen nächsten Kurs, und das macht man den ganzen Vormittag, und nachmittags ist man nicht mehr da".

Diese Aussage wird davon von einer Schülerin differenziert: Wenn dann einer nicht so kontaktfreudig ist, dann ist es aus Solche Kontakte seien aber nur "Schulfreunde ": Ou redest mit den Leuten mal so zwei bis drei Worte und rauchst mit denen zusammen mal 'ne zigarette, und dann ist es vorbei", kommentiert ein Schüler.

Auf die Interviewerfrage, ob es anderen auch so gehe, wird vermerkt, das sei eben so Schüler und Schülerinnen, In einer anderen Diskusslonsgruppe hei 8t es zum Thema "Schulfreundschaften ", man sei in der Freizeit selten mit f.

Ja, so klar ist das anscheinend gar nicht. Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Ich gebe das auch gerne zu, aber ich gebe da nicht so drauf auf Leute, die bei mir in der Jahrgangs stufe 'rumlaufen.

Ich hab' mit denen nicht viel zu tun in der Freizeit" SChüler, Mancher legt denn auch gar keinen Wert darauf, in die Klassengemeinschaft aufgenommen zu werden Schüler, In diesen und ähnlichen Argumentationen wird besonders auf die räumlichen Entfernungen zu Schulkameraden und auf unterschiedliche Interessen abgehoben.

Zuordnung zum Wohnort tritt als besonderes Problem bei den Fahrschülern auf. In einer Diskussionsgruppe werden schon Entfernungen von etwa 6 km an aufwärts als hinderlich für die AUfrechterhaltung von Schulfreundschaften in der Freizeit empfunden.

Die Freizeitkontak Schüler die andere von Bereiche des Lebens und speziell vergessen der und "Arbeitswelt Einblick in Schule sammen Lehrlingen sind, dreht, halten wenn zu erhalten.

Lust mehr, abzuschalten was darüber am über Nachmittag die Schule, Fast drei Viertel der OberstufenschUler gaben an, in der Freizeit Uberwiegend mit Mitschülern aus den derzeitigen Kursen, und etwa ebenso viele, mit dem besten Freund bzw.

Fast die Hälfte ist überwiegend mit Schülern anderer Gymnasien und Jahrgangsstufen, und fast ehen so viele mit alten Freunden aus höheren Klassen zusammen.

Damit nimmt - abgesehen von der. Interaktionspartner aus einem heterogenen Erfahrungsfeld Berufstätige, Lehrlinge, Schüler anderer Schulformen, Studenten haben offenbar de facto eine geringere Bedeutung als es nach den Diskusslonbeiträgen in den Gruppendiskussionen den Anschein hatte.

Mit welchen Motiven betätigen sie sich in der Freizeit, und welche Funktion erfullt diese in ihrem Lebenszusammenhang?

Diese sinnstiftenden und Deutung beimessenden Bewertungen finden sich in den SchUleraussagen z. Dafür im folgenden einige Beispiele:.

Wenn er dem Sport den Vorzug gebe, verbleibe ihm folglich keine Zeit für Freundschaften, erklärt dieser Schüler. Sein Mitschüler bescheinigt ihm eine gänzlich andere Prioritätensetzung als seine eigene: Der eine setze Freundschaften an die erste Stelle, der andere Abwechslung und "Einzelleben".

Ein weiterer Mitschüler dieser Diskussionsgruppe schildert ein Beispiel für eine solche Freizeitsituation mit divergierenden Verhaltensanforderungen: Da ist ein harter Widerspruch drin.

Du kannst jetzt den Leuten nicht absagen, weil du da hin willst". Dann könne man seinen Hobbies nachgehen. Ein Schüler, der Tennis spielt und im Tennisverein ist, bekundet, das habe für ihn einen sehr hohen Stellenwert.

Ein anderer Schüler sagt: FUr den Tennisspieler kann sein Sport manchmal wichtiger sein als die Schule, dann macht er auch keine Hausaufgaben, besonders wenn Turniere anstünden Schüler und Schüler innen, In einer anderen lhskuss.

Ein Schüler erklärt dazu: Und sonst, man geht halt zu irgendwem hin, dann gibts erst mal Streit, wo man hingehen soll. Man kann sich nicht entscheiden, gehen wir zu dem oder dem, und man sitzt da herum.

Was kann man anderes machen? Bier trinken, man fährt langsam auf Alkohol ab, das ist echt so hamei, man sitzt da und hat keinen Ausweg, weil nichts da ist, was man machen kann.

Wir haben uns schon oft überlegt, aber man stumpft ab, es fällt einem überhaupt nichts mehr ein. Dann kommt wieder der alte Tro t: Wir 92hen Bier trinken.

Aus diesen noch recht heterogenen Angaben zu den Bedeutungen der Freizeit im Leben der Oberstufenschüler und unter Hinzuziehung freizeittheoretischer Erörterungen besonders Nahrstedt und Hansen!

In der Tabelle 3 sind die Stichwörter zu den einzelnen Freizeitmotiven in Klammern dazugesetzt dies war natürlich im Fragebogentext nicht der Fall.

Den herausragenden zuspruch erhält in der repräsentativen Befragung die Kompensationsfunktion 7 der Freizeit: An zweiter Stelle folgt das Hedonismusmotiv Es folgen mit mehrheitlicher Zustimmung die Bestätigungen der Rekreations 1 und der Eman zipations-funktion 10 der Freizeit in der Einschätzung der Oberstufenschüler.

Eindeutig abgelehnt werden Langeweile und inaktives Herumhänge n 2: Ambivalenter sieht das Ergebnis bei den Merkmalen: Frei eitmotive im Urteil cler OberstufenachUler Angaben in absoluten und relativen Häufigke iten, arithme tisches Mittel Mo tivationsstichworte in Klammern hinter den Einzelitems Einen Sinn- und ihrer Freizeit Langeweile und schlaffes lehnten die meisten Oberstufenschiller dagegen ab.

Die Ergebnisse dieser Tests 3 ergeben summarisch folgendes Bild die Zahlenangaben in Klammern beziehen sich auf die Aktivitätenliste der Tabelle 1: Auch bei den Oberstufenschülern liegt also in vieleh Freizeitaktivitäten ein ausgeprägtes qe schlechtsrollen pezifisches Verhalten vor: In vielen Bereichen sind Jungen deutlich aktiver als Mädchen ; als "weibliche Domäne " zeigen sich nur Stadtbummel und Mithilfe zuhause sowie vielleicht im Sinne SChöngeistiger Bildungsbeflissenheit zu interpretieren Theater-, Konzert- und Opernbesuche.

Nach Jahrgangs stufen betrachtet. In erster Annäherung wurden dazu zwei Faktorenanalysen 4 durchgefuhrt: Die eine Faktorenanalyse bezog 'Freizeitaktivitäten und Freizeitmotive vgl.

Tabellen 1 und 3 dieses Beitrags mit ein und sollte in dieser Zusammenschau die Deutung des Freizeitverhaltens ermitteln, d.

Freizeitverhalten sollte hier unter dem Deutungsaspekt unseres untersuchungsinteresses verstanden werden als Zusammenhang von Aktivitäten und Motiven.

Die andere untersuchte die Struktur der Antworten allein auf grund der von den Schülern angegebenen Freizeitmotive vgl. Uber die Ergebnisse beider Faktorenanalysen wird im folgenden berichtet.

In interpretativer Absicht lassen sich aus der ersten Faktorenanalyse folgende neun Deutungen des Freizeitverhaltens von Oberstufenschülern benennen zu den Fragen Nummern vgl.

Tabellen 1 und 3: Faktor 2 gruppiert die gering ausgefuhrten Aktivitäten "Musik. Man könnte ein solches Freizeitverhalten als einzelgänge risch, verschlossen, ungesellig kennzeichnen.

Motive "Identitätssuche" im Zentrum eines solchen auch in der zweiten Fak- die Selbstbesinnung. Eine schlüssige Benennung des Faktors ist kaum möglich.

Das Freizeitverhalten wäre als ein an passiver Entspannung und Lust orientiertes zu bezeichnen. Faktor 8 zeigt seltene schulunterstüt"zende und schulergänzende Weiterbildung 75 U15 und und eine hohe Zustimmung zum Kompensationsmotiv 93 U7.

Von Schule und Lernen abschalten wollen, scheint also das Hauptanliegen eines solchen Freizeitverhaltens zu sein.

Faktor 9 stellt ein Fre1zeitverhalten zusammen, das dur,'h "wenig Zeitunglesen", "wenig Fernsehen" und "wenig Sport " gekennzeichnet ist 75 U3, US und u6.

Auch hierfür läft sich kein griffiger Name finden. Ve rsucht man nun, die Auss4gefähigkeit dieser Faktorenanalyse einzuschätzen, so ist folgendes festzuhalten: Lediglich die Faktoren 1 "Ablehnung des planlosen Herumhängens", 2 "Einzelgängerisches, ungeselliges Fr izeitverhalten ", 5 "Engagement in der Freizeit", 7 "Entspannungs- und lustorientlertes Freizeitverhalten" I.!

Quantifizierbare Deutungsmuster, die das Freizeitverhalten als Zusammenhang von Aktivitäten und Motiven darstellen, sind also auf diesem Wege noch nicht schlussig zu machen.

Tabelle 3 wurden dann in einer weiteren Faktorenanalyse 4 auf die ihnen zugrunde liegende Faktorenstruktur geprüft.

Dabei ergab sich eine Zuordnung von sieben Motiven zu drei Faktoren: Tabelle 4 konnten nicht zufriedenstellend zugeordnet werden und schieden für die weitere Verrechnung aus.

In meiner Freizeit will ich etwas Sinnvolles tun Sinn-Suche: Die Tabelle 4 soll hier nicht in allen Einzelheiten interpretiert werden: Zusammenhänge zwischen Freizeitmotivation und anderen Fa ktoren Ei nstel l ungen zur Schule und Persönl ichkeitsmerkmale Leistungsori entierung Lei s tungsdruck Leistungs-u.

Zukunft Kei ne konkreten Studienund Berufsvorstel lungen Medien: Radio als Geräuschkul i sse Medien: Eine selbstreflexive Freizeitmotivation hängt offenbar mit einer als problemhehaftet empfundenen Selbstdarstellungs- und Selbstverwirklichungsmöglichkeit zusammen Ivgl.

Eine v ge staltende Freizeitmotivation dagegen scheint am ehesten aus einem Unbehagen an den mit der Institution Schule verbundenen restringierten Möglichkeiten herzurühren vgl.

An dieser Stelle werden daraus einige wichtige Ergebnisse aus der PersFektive der Freizeitvariablen vorgestellt 7: Menschenrechte, verfassungsschutzkontrolle, gesellschaftliche Alternativen, "Gesinnungsschnüffelei" abbauen, weltweiter Umweltschutz, ökologisches Gleichgewicht, soziale Unterschiede, Verzicht für EntWicklungsländer, Gleichberechtigung für Benachteiligte und mehr freie Meinungsäu8erung.

Desto seltener werden genannt: Identitätssuche als Freizeitmotlv scheint also mit einem sozialpolitischen und weltweiten Gerechtigkeitsdenken und der Suche nach gesellschaftlichen Alternativen einherzugehen.

Auch für diese Freizeitmotive ist ein enger Zusammenhang mit gesellschaftskritischeren politischen Perspektiven zu konstatieren.

Mit diesen Freizeitmotiven stehen in signihäufigere Nennung der Themen: Wirtschaftswachstum, Erweiterung politischer Kompetenzen, Lebensstandard erhalten, Sicherheit und Rechtsordnung und seltenere Angaben der Themen: Eine solche, mit den Freizeitmotiven Rekreation und Hedonismus einhergehende politische Orientierung könnte man vielleicht als gesellschaftspolitisch affirmatives Sicherheitsdenken bezeichnen.

Empfinden die Schüler ihre Freizeit wichtiger als Schule? Für mich ist das, was ich in der Freizeit tue, '. Klasse dieser Freizeltbewertung signifikant weniger Zustimmung geben 3 als die Schüler der Sie sind also noch?

Dleter Schmied und Prof. Das Forschungsprojekt war als Drittmittelprojekt dem Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Münster angegliedert.

Daher kamen - von uns unter dem Aspekt des Deutungsmusteransatzes auch so gewollt - in den GruppendiSkussionen durchaus unterschiedliche inhaltliche Akzentuierungen zutage.

Diese standardisierte Befragung richtete. Literaturlistel begründet und interpretiert. GesellschaftspOlitische Orientierungen von Oberstufenschiliern, unveröff.

Junge Leute am Abend: Was sie tun und lassen. Junge Leute von heute Reihe: Transfer 5 , Opladen , S Hansen, R.

S , Teil S ; Teil Ihre Eingliederung in die Welt der Erwachsenen. Siebente Untersuchung zur Situation der Jugend, 0.

Jugendwerk der Deutschen Shell: Jugend zwischen 13 und 24, sechste Untersuchung zur Situation der Deutschen Jugend im Bundesgebiet, 0. I, S LUdtke, H.: Jugendliche in organisierter Freizeit, Weinheim, Nahrstedt, W.

Die Entstehung der Freizeit, Göttingen Päd extra: Handbuch der empirischen Sozialforschung, hg. Freizeitverhalten Jugendlicher, Weinheim, Ziehe, Th.: Der Wunsch, sich selbst lieben zu können.

Das gilt auch für den Sektor der Schüler reizeit, obwohl zum Freizeitverhalten von Schülern und Jugendlichen viele repräsentative Untersuchungen vorliegen.

Sie lassen jedoch die verfolgung der oben genannten Perspektive in der Regel nicht zu. Bei Durchsicht des greifbaren Materials entsteht schnell der Eindruck, dab "Freizeit" in Stadt und Land heute ein und dieselbe Sache sein musse.

So gleicht die Familie eines landwirtschaftlichen Angestellten, z. Voraussetzungen geprägt, die entscheidenden EinfluB auf die Handlungsalternativen des Individuums.

Die spezifische Formen des Freizeitverhaltens von Landund Stadtbewohnern betreffenden Untersuchungen Meuters zeigen lediglich in Teilbereichen signifikante Abweichungen.

Die isolierte Feststellung zeigt allerdings wenig und mag zu voreiligen Schlüssen verleiten. Hier wäre nach Ansicht der Verfasserin klärungsbedurftig, inwieweit die unterschiedlichen Verhaltensweisen auf den divergierenden Schichten zusammensetzungen der Regionen beruhen oder auch als FOlge der infrastrukturellen Benachteiligungen geringeres kulturelles Angebot auf dem Lande bzw.

In diesem Bereich führen ökonomische zwänge und der stark saisonbedingte Arbeitsanfall zur Notwendigkeit der Hilfe aller Familienangehörigen.

Die in der Landwirtschaft tätigen Bevölkerungsgruppen stellen daher, wie z. Nach einer Repräsentativbefragung aus dem Jahre räumen die dort grob nach Berufszweigen bzw.

Tätigkeitsmerkmalen gegliederten Bevölkerungsgruppen dem Bereich "Freizeit und Familie" mit mind. Aus historischer Sicht war das Erscheinungsbild der Familie stets abhängig von den jeweiligen sozio-ökonomischen Verhältnissen.

Sie bildeten die kleinsten - aber effektivsten - arbeitsteiligen Produktionseinheiten, deren interne Struktur die Familie als Organisation von Macht- und Aufgaben teilung prägte.

Mit dem Beginn der Industrialisierung, der Trennung von Wohnstätte und Arbeitsplatz, lösten sich die traditio-. Seit etwa der Jahrhundertwende setzte Zuge dieser Entwicklung die forcierte Zunahme eines "neuen" Mittelstande s, bestehend aus Angestellten, Beamten und freiberuflich Tätigen ein proportion Angestellte: Die Kindererziehung dieser bürgerlichen Familien folgte stärker Bildungsidealen, die die frühzeitige verwertung der Kinder als Arbeitskräfte negierten vgl.

Mit der verbesserung der wirtschaftlichen Situation weiter Bevölkerungskreise und der damit verbundenen Loslösung der Kindererziehung vom Verwertungsimperativ, wandelte sich aber auch das Erscheinungsbild der Kindheit grundlegend.

Die zunehmende Herausstellung von Kindheit und Jugend als Lehensabschnitt mit spezifischen Ansprüchen und Bedürfnissen hat zum Entstehen eines auf reale oder intendierte kindliche Bedürfnisse gerichteten neuen Zweig der Konsumgüterindustrie und des Dienstleistilngsgewerbes beigetragen.

Mit erheblichem Werbeaufwand wird dabei ein Bild von Kindheit gezeichnet, das im wesentlichen ein heiteres, buntes und vor allem problemloses Lebensgefühl suggeriert.

Kinderspielzeug ist demzufolge nicht mehr vorrangig auf die Vorbereitung zum Eintritt in die Erwachsenenwelt konzipiert, sondern ermöglicht als "Identifikationsspielzeug" Plastik-Cowboys, Weltraumspielzeug etc.

Die Schilderung der nachstehenden untersuchungsergebnisse wird von der Verfasserin als Deskription vorfindlicher Zustände und Einstellungen verstanden und könnte als Anregung zu weiteren Erhebungen dienen.

Ganz entschieden gilt es, sich abzugrenzen von solchen Parolen vergangener Zeiten "Arbeit macht frei" , die Arbeit zum universalen Lebenssinn und Disziplinierungsmittel erklären.

Die Antworten der Schüler zeigten bereits bei einer ersten, noch oberflächlichen Auswertung eine ungewöhnlich homogene Struktur aller Ebenen.

DementspreChend 'konventionell' erscheinen dann auch die mit Vorliebe ausgeübten Freizeitbetätigungen. Freizeit auf dem Lande - diesen Eindruck vermitteln die Antworten der Schüler - spielt sich auf der Grundlage eines umfassenden Eltern-Kind-Konsen es ab: Nur zwei der befragten Jugendlichen meinen, die Eltern seien mit ihrer Freizeitgestaltung nicht einverstanden.

So sind hinsichtlich der materiellen,. Klasse Signifikante Veränderungen feststellbar. Im Alter von 11 bis 14 Jahren - der Ubergangsphase vom Kind zum Jugendlichen - wechseln die Freizeitorientierungen der Schüler grundlegend, während von der 7.

Klasse eher eine "Trendverstärkung" hin zu typisch jugendlichen Freizeitaktivitäten stattfindet, wobei sich in jeder Altersklasse mehr oder ' minder ausgeprägte geschlechtsspezifische Charakteristika ergeben, wie z.

Die Prioritätenliste beliebter und häufig ausgeübter Freizeitbetätigungen der Schüler ist umfangreich - mit steigender Tendenz im Altersverlauf - und reflektiert die üblichen Freizeitvorlieben der Altersklassen.

Eine wesentliche Ausnahme stellen hier die Antworten eines Teils der Schülerschaft, ca. Ein Schüler arbeitet in der Gärtnerei der Eltern und zwei Jugendliche helfen auf Baueru" höfen der umgebung.

Darüber hinaus meint die Mehrheit der betroffenen Schüler, über genügend freie Zeit verfügen zu können. Das bereits anfangs beschriebene Phänomen der überdurchschnittlich langen Arbeitszeiten der in landwirtschaftliche Tätigkeiten involvierten Familienangehörigen erhellt ein Schüler der S.

Klasse mit seiner Antwort: Als eindeutiger Indikator hierauf ist die allgemeine Zuwe isung der Nebentätigkeiten in den Freizeitbereich zu werten.

Die in der Landwirtschaft helfenden Jugendlichen der 9. Klasse wenden zwar mit ca. Eine gesicherte Begründung oder Klärung des scheinbaren Widerspruchs von erheblichen zeitlichen Restriktionen und hoher Freizeitzufriedenheit ist ohne weitere Untersuchung nicht möglich.

Auch genügt die Auswahl der Schüler qualitativ und quantitativ nicht den Anforderungen einer statistischen Stichprobe und verwehrt daher allgemeingültige induktive Schlüsse.

Die Antworten der Schüler zum Freizeitwert der Arbeit stellen aber einen "Zufallsfund" dar, den es näher zu beobachten gilt.

Weitaus fraglicher erscheinen hingegen Freizeittätigkeiten, die sich vorwiegend am jeweiligen aktuellen Angebot der Unter hal-. Gerade der Trend zu Arbaitszeitverkürzungen und steigende bzw.

Sicher wäre es allzu vordergründig, Verhaltensweisen '10n Bevölkerungsgrupperi lediglich aus der Lage ihres geographischen Ortes abzuleiten.

Aber ebenso fragwurdig sind nach Ansicht der Verfasserin ErklärungsansStze, die die unterschiedlichen Verhaltensphänomene allein auf das Gefälle der Sozialschichten von Stadt- und Landbewohnern, ihre divergierenden konfessionellen Bindungen und dergleichen reduzieren.

Daher sollte gerade die Freizeitwissenschaft nicht versuchen, Erklärungsansätze einzelwissenschaftlicher Fakultäten zu einem besseren Ganzen zusammenzufügen, sondern mit eigenen interdis ziplinären Forschungen des Gesamtthemas beitragen.

Das Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen. Prüfungsarbeit der Pädagogischen Hochschule Friebel, H.: Freizeitverhalten in verschiedenen Raumkategorien, Materialien zur Fremdenverkebrsgeographie.

Selbstverlag der Geographischen Gesellschaft. Trler Mollenhauer, K.: Sozialisation und Schulerfolg, in: Begabung und Lernen, 9. Bad Heilbrunn RUdiger, H.: Freizeitpädagogik als Pädagogik der EmanzipatiOn?

Soziologie der Freizeit, Heidelberg Wallner, E. Beidelberg Weber, E.: Unterschiedliche Anteilnahme am Freizeitleben in den verschiedenen Berufsgruppen, in: Ur Im WQhnumfekt' det Fakullil fu..

Ur Landes- u,lil SrldtlnlWiek. NI cwur eh U balllifdllwl! TelltoMummem od,,' enl"l'g M. Vom gegenwärtigen Schülerrückqang sind die Hauptschulen besonders betroffen: Spielraum für die Wiederaufnahme liegengebliebener Konzepte.

HZur WeiterentwiCklung der Hauptschule" gefordert. Das "technisch-handwerkliche, nicht jedoch das soziale und politische Handeln wird "erweitert".

Die Re-Integration von Freizeit und Arbeit wird nicht thematisiert. Ein emanzipatorisches Freizeitkonzept, das auf die kritische gesellschaftliche Situation mit abhebt und Freizeit gerade in einem Zugang zu ihr entwickelt, ist nicht zu erkennen.

Unterricht wie EBA haben sich ".. Die Praxis hat - wie so oft - das theoretische Konzept weit überholt. Teilnehmer der Tischtennisgruppe haben sich inzwischen Vereinen in ihren Dörfern angeschlossen und nutzen somit eine Möglichkeit sinnvoller Freizeitgestaltung.

So bildet sich eine positive Wechselwirkung zwischen der Schule und dem auberschulischen Leben. Dies könnte auch das sc h u lische Lernen, es k önnte die Schule verändern.

Der SchUler kommt aus eigenem Antrieb und ist entsprechend motiviert. In der Schule herrscht Ruhe. Der Zwang des Minuten Zeitrasters entfä.

Schüler und Lehrer erleben Schule anders. Dies wirkt auf den regulären Schulbetrieb zurück" S. Risiko und Schutzzonen im Juaendtourismus Wohl kaum ein anderes Teilgebiet der Jugendarbeit ist in den letzten zwei Jahrzehnten so stark expandiert wie der Juaendtourismus.

Geändert haben sich jedoch die Formen - in Richtung auf sparsameres Rei"sen und Wandern. Der Rückgang der Ubernachtungen hat vor allem folgende Gründe: Der Rückgang der Kinderzahl schlägt wie etwa in Kindergarten und Schule auch im Bereich der Jugendherbergen durch ; 2.

Sozial- und Jugendämter sowie Sozialverbände haben ihre Ausgaben tor Erholungsaufenthalte von Kindern aus sozial schwachen Schichten erheblich einschränken müssen, weil ihnen die nötigen Geldmittel nicht mehr zur Verfügung stehen.

Auf der Tour sind junge Leute in der Regel unter sich, und selbst wenn sie in der Peer-Group oder in der organisierten Jugendreisegruppe unterwegs sind.

Der Gruppenleiter soll nicht an ihnen "herumerziehen". Aber zugleich nehmen immer mehr junge Leute die Chancen und den Service jener Einri Chtungen wahr, die.

Internationalität ist ein Charakteristikum des Jugendtourismus. Die Kontrollen über ihr Verhalten sind hier ungleich minimaler als am Wohnort.

Zu prüfen ist allerdings, ob hier nicht ganz neue Schutzformen und -strategien entwickelt werden können: Die Chancen des Jugendschutzes im Jugendtourismus mögen minimal sein, weil der Jugendtourismus zu den liberalsten Bezirken im Leben der Jugend gehört, aber er sollte dennoch praktiziert werden.

Etwa zu tun, ist immer noch besser, als nichts zu tun. Dialektik von Risiko und Schutz Konkrete Aufaaben für Juaendhilfe und -schutz zeichnen sich ab, sobald man die Typologie jugendlichen Reisens ins Bild bekommt.

Sehr verschiedene Reiseformen, die dem Jugendlichen Alternativen sichtbar machen, sorgen für eine Diversifizierung des Jugendtourismus.

Gerade zur Freizeit gehört die Erwartung vieler Jugendlichen, so wenig wie möglich mit Erziehung zu tun zu haben.

Junge Leute entweder Indiyi dualreisen oder mit einer Gruppe oder wenn sie die Tour selbst organisieren in der "Clique ", die meisten mit der Peer Group identisch ist.

Vorsorge für Unterku ft und Verpflegung, Bereitstellung der Transportgelegenheiten und eines fertigen Programms. Beim qeisen "per Anhalter" ist es dem Jugendlichen in der Regel nicht mbglich, immer auf Anhieb eine Verbindung zum vorgesehenen Zielort zu finden, d oft kennen sie nicht die Stellen, an denen sie ein Auto wieder verlassen müssen.

Auch wenn viele Jugendl iche durch Geldmangel, der in Zeiten der wirtschafts- und Beschäftigungskrise chronisch ist, sich mit Nahreisen begnügen,.

Jugendreisen bis Indien, Japan und Mexiko, so wie sie z. Dies wird durch die staatliche Förderung mancher Auslandsreisen begünstigt.

Der Ferntourismus wird für junge Menschen übrigens insofern ein Jugendschutzproblem, als in anderen Ländern andere Sitten und Regeln gelten, so z.

Die bei uns übliche liberale Freizüqiqkeit des Kontakts gilt dort als schwer zu ahndendes Delikt und muslimisches Strafrecht wird auch an nichtrnuslimischen Ausländern praktiziert.

Einen willkommenen Service für junge Wanderer bieten die Jugendherbergen. Die Dialektik von Risiko und Sicherheit ist bei den einzelnen touristischen Formen sehr verschieden.

Zur sinnvollen pädagogischen Einschätzung der Formen gehört die Klärung der Frage, inwiefern in dem Wechselspiel von Risiko und Schutz der junge Mensch in der Sinnverwirklichung seines Lebens gefördert wird.

Verloren gehen kann die Verantwortbarkeit nicht nur bei massiver Gefährdung, sondern auch dort, wo man glaubt, die Jugend dem Risiko aussetzen zu müssen, damit sie es zu meistern lernt.

Hierfür ein scheinbar unwichtiges Beispiel: Die Jugendherbergsorganisation der Niederlande verzichtet seit einigen Jahren auf die Anwendung einiger Bestimmungen, die ansonsten die Grundlage für die Zusammenarbeit der Jugendherbergen in der ganzen Welt sind: So wurde das A1kohol-.

Dies geschah in der Erwartunf;! Im Sinne dieser "Logik" r. GeQen Stehlen ist man nur dann gefeit, wenn man durch Stehlen selbst den dadurch verursachten Schaden "erprobt" hat.

Er gehört zu den trostlosen Zonen der Jugendgefährdung. Interrail hat das Reiseverhalt n vieler Jugendlicher insofern verändert, als viele von ihnen nicht nur die Bahnreise per Interrail etwa zum Trampen oder anderen Reiseformen vorziehen, sondern die Reise eiten gro3enteils auf die Nächte verlegt haben, um die Bahn als billigen Schlafplatz zu benutzen, für den ja neben dem Tickel: Inzwischen haben die Bahngesellschaften die Problematik dieser Art von Schlafverhalten erkannt.

Auch die öffentliche Kritik hieran wird ifmler deutlicher. Reiseziele verändern sie oft, sobald sie zufälliq neue Relsepartner mit. Die Bahnverwaltungen können sich von der Mitverantwc-rtung für diese Arten von Jugendgefährdung nicht völlig dispensieren, und zwar schon deshalb nicht, weil es sich bei ihnen in der Regel um Einrichtungen des Staates handelt.

Ein interessantes Beispiel dafür, wie man das Interrailsystem. Probeweise sind einige Liegewagen von bestimmten Fernstrecken z.

Aachen-Kopenhagen für jugendliche Reisende reserviert. Natürlich ist der Name "Jugendherberge ", der ja als Qualitätsbegriff der Jugendhilfe aufzufassen ist, bei diesem Experiment nur dann gerechtfertigt, wenn die pädagogischen Grundsätze angewandt werden, die in allen Häusern des Deutschen Jugendherbergswerkes gelten.

Diese Regeln sind an "Hausordnung" bzw. Die Benutzung der "Rollenden JH" soll die Benutzung der requlären Jugendherbergen niett überflüssig "machen, sondern damit kombiniert werden.

Das System "Rollende Jugendherberge" konzentriert jugendliche Reisende auf Liegewagen, die von älteren " Mitreisenden nicht benutzt werden können, und vermeidet dadurch Konfliktanlässe in den normalen Wagen.

Beratung und Animation sowie Bereitstellung eines pädagogisch verantwortbaren Milieus für Jugendliche mögen zwar nur kleine Schritte sein, aber in angemessener Dosierung haben sie durchaus eine positive Wirkung.

Zukünftiger Jugendschutz wird sich - ob er will oder nicht - überhaupt mehr auf die Taktik der kleinen Schritte verlegen müssen, als eine Strategie der schärferen Kontrollen zu fordern, die politisch nicht zu erreichen sein wird.

Da sich der Juqendtourismus in dessen meisten Formen der Fremd- bzw. Anbieten mag auf den ersten Blick als eine schwache Form der Erziehung erscheinen; eine echte Alternative zu ihr - etwa in Fo von Pflichtenm die von aussen auferlegt werden - qibt es im Grunde nicht.

Er bezeichnet nicht nur das Grundrecht auf freie Mobilität und Ortsveränderung. Neue We stfälische Zeitung,. Der folgende Text wurde als Vortrag bei der Konferenz der "International Youth Hostel Federatlon" am August in Garmisch-Partenkrichen gehalten.

Es ging darum, eine Zielsetzung und Funktionsbestimmung der Jugendherbergen zu finden, die für alle Mitgliedsstaaten auch die sozialistischen in osteuropa können.

Jugendherbergen existieren jetzt schon seit 75 Jahren. In dieser langen Zeit hat sich unsere Welt gewaltig verändert - und damit auch die Jugend.

Wie alle anderen Erziehungseinrichtungen, haben sich auch die Jugendherbergen dem Wandel anpassen müssen.

Ziemlich gleich geblieben sind die Ideale des Youth-Hostelling. Nach einem Drei-Viertel Jahrhundert ist neu zu prüfen: Trotzdem behalten sie ihren guten Sinn: Sie zeigen uns, was wir erreichen wollen und wonach wir streben.

Was ist eine Jugendherberqe? Die JH ist ein Haus der Jugend. Erscheinungsbild und Verhaltensformen der Jugend sowie deren Funktion in Gesellschaft und Staat haben sich seit der Gründunq der Herbergen rapide gewandelt.

Die für die Herbergen Verantwortlichen müssen sich davor hüten, ein zeitbedingtes Leitbild der Jugend, das ihnen zusagt, für alle Zukunft "festzuschreiben ", auch wenn es bald zum sozialen Anachronismus geworden ist.

Während die Leitbilder der Jugend in früheren Jahrzehnten noch stark national bedingt waren, sind sie heute stark assimiliert, so z.

Im Verhalten der Jugend gibt es weltweit gleiche oder ähnliche Tendenzen, besonders folgende: Da die Integration der Jugend in Gesellschaft und Beruf unter gestiegenen Ansprüchen erfolgt, ist die Jugendzeit in den Jahrzehnten seit der Gr ndung der Jugendherberr,.

Das gil t auch für die Lern- und Ausbildungszeiten, die in vielen modernen Berufen erst zwischen dem Die JE-organisationen haben in der Regel ihre Hausordnungen und pädagogischen Programme an jüngere Jugendliche orientiert.

Eine andere Tendenz ist folgende: Der dadurch entstehende Konflikt mit den Erwachsenen ist mit den traditionellen Vorstellungen vom Generationenkonflikt kaum noch zu erklären.

Dies bewirkt schon heute eine wachsende Entfremdung der Gesellschaft gegenüber ihrer Jugend. Zugleich sinken die Zukunftschancen für viele Jugendliche aufgrund der Verringerung von Arbeitsplätzen durch Automation und Computerisierung.

In diese EntWicklung wird auch die JH einbezogen werden z. Für die Jugend ist das motorisierte Reisen neben dem Wandern längst zur selbstverständlichen Lebensform geworden.

Wer dies als Abkehr von den GrUndungsidealen beurteilt, wird von der heutigen Jugend nicht verstanden.

Ähnliches 9ilt für das Alkoholverbot. Als die JH als Einrichtung der Jugendarbeit entstand, gab es noch nicht viele Verkehrsmittel, die der Jugend heute längst familiär sind.

Junge Menschen benutzen heute Ju endherbergen in anderen Ländern ebenso selbstverständlich wie die im eigenen Land. In der Entstehungszeit der Jugendherbergen galt das Wandern der Jugend bei den Erwachsenen als Affront gegen die bürqerliche Gesellschaft.

Wandern, Reise und JH-Aufenthalt enthalten für die Jugendlichen manche Risiken, die sie kennenlernen und in denen sie sich bewähren müssen.

Aus dem W;nd rn dürfen wir keine IdeOlogi e machen. Seit Gründung der Jugendherbergen ist die Welt durch nichts mehr verändert worden als durch zwei furchtbare Weltkriege und viel kleinere Kriege.

An dieser Erziehung beteiligen sich die Jugendherbergen. Dies ist eine wichtige Ubung im friedlichen Verhalten. Gastlichkeit ist praktizierte Menschlichkeit.

Wir suchen den Bruder Mensch, der guten Willens 1st. Luft, Wasser und Boden sind durch diverse chemische E ssionen in hohem Grade verschmutzt worden.

Vielmehr geht es darum, Kindern und Jugendlichen einen pä dagogi sch motivierten Rahmen für ihre Eigeninitiative zu bieten.

Der "gesunde Menschenverstand" reicht hierfür heute nicht mehr aus, weil sich der Umgang mit der Jugend in den letzten Jahrzehnten erheblich kompliziert, die Erziehung sich erschwert hat.

Herbergsleiter und auch manche andere Mitarbeiter der JH können sich von ihrer pädagogischen Aufgabe nicht dispensieren, sollten diese Aufgabe jedoch als eine spezifische deutlich von der der Lehrer, Jugendgruppenleiter und anderer pädagogischer Rollen abgrenzen.

Wenn eben möglich, sollten Herbergsleiter die. Summiert man die AUfgaben, die sich die Jugendherbergen in aller Welt stellen, so ergibt sich folgendes Bild: Schirrmann betrachtete seine Neugründung zunächst als "Schüler Herberge " zur Ergänzung und Erweiterung des Tätigkeitsfeldes der Schule.

Aufgabe der JH ist deshalb heute besonders dringlich, weil hierdurch die in Familie und Schule bestehenden Defizite im sozialen Lernen und in der Sozialerziehung weniostens teilweise ausgeglichen werden können.

Manche Jugendherbergen haben sich auf bestimmte Hobbies spezialis"iert, sei es wegen ihrer Lage an einem See, im Gebirge usw. Über ein persönliches Gespräch, in dem wir zusammen über die Vorteile einer Partnerschaft sprechen können , würden wir uns sehr freuen!

Du willst selbst eine Website wie diese gestalten? Dann geht es hier lang Mitglied und Partner von: Automatenaufsteller von Geldspielgeräten, Wettterminals und Unterhaltungsautomaten.

Alles aus einer Hand! Nur mehr Geld in der Kasse! Fruits of the Desert. Coin of Cornucopia Mai: Theatre of Rome März: Tiki Shuffle 7 Buster. Legacy of Fire Lizy the Lizard fruit blast, fruit blost, sizzling hot, supra hot, magic joker, spielgeräte, spielgerät, kiste, slot, slotmaschine, slotmachine, slot machine, slot maschiene, gambling, ich will automaten aufstellen, in meiner kneipe, aufstellen in kneipe, geld machen, abzocker Automatenaufsteller, Automatenaufstellung, Automaten, Geldspielgerät, GSG, Aufstellung in Gaststätten, Automaten Mainz Iserlohn, Merkur, Crown, Löwen, Magie, Multi, Novoline, Geld verdienen mit Automaten, Vermittlungsprovision, Kneipe, Bistro, Tankstelle, Aufsteller für Automaten, Automaten in Gaststätten, Gewinn, Aufstellerlizenz, seriös, Gauselmann, Novomatic, SmokinAces, Spielhalle, Casinol, Casino, Poker, Pokerraum mieten, mühlentor Düsseldorf, Landeshauptstadt Düsseldorf Stadt Gelsenkirchen Gelsenkirchen Stadt Das hätte er ruhig tun können, da habe man nichts zu verbergen gehabt.

Wer "hier" nicht geboren und aufgewachsen sei, der könne sowieso nicht verstehen. Man habe dem Mann ja gedroht, ihn von seiner Frau zu trennen mit siebzehn?

Entscheidende Spiele stünden bevor. Ein Land, in dem die korrupter sind als die Täter, hat. Werden wir Deutschen es nie lernen? Als Gründe werden u.

Auch Studenten ziehe es in das attraktivere Westdeut. Etwas besser zu fahren. Sehr viel schöner anzusehen. Ein dänisches Fahrad, das besser ist als Fahrräder es normalerweise sind.

Schauen Sie vorbei - und erleben Sie Flügelschläge in der Minute. Pur namentlich gekennzeichnete Artikel ubemmunt der Autor bzw. Welche Gedankn haben Sie dann über uns quasselnde Menge?

Ansonsten stehe ich eine Viertelstunde frllher auf der Matte, weil ich meistens etwas anschreibe. Aber manchmal habe ich nicht genug, und dann bin ich eben frllher da.

Doch ich gehe ja zunächst ans Wissenschaftszentrum, und wenn ich in Berlin lehren würde, wäre das an der Humboldt Universität, und dort ist die Studentenschaft sehr viel anders zusammengesetzt, weil der Fachbereich noch nicht steht und noch überwiegend Leute aus den Westländern dort per Lehrauftrag oder Gastprofessur die Lehre erbringen.

Ich hatte das Angebot, dort für den Rest meines Lebens zu bleiben. Und wichtig ist mir die Kontinuität, deshalb nehme ich a auch in der Zeit meiner Absenz in Jedem Falle alle Prllfungen ab, wenn die Studenten sich darauf einrichten.

Das ist eine Forschungsprofessur, ich habe keine Lehraufgaben, sondern betreibe reine Forschung. Daher hat man auch wegen der Politikberatung und der stark praxisorientierten sozialwissenschaftliehen Forschungen dieses Wissenschaftszentrum ge.

Da müssen wir zunächst mal unterscheiden: Der WisSenschaftsrat hat ja nur die unmittelbar von der DDR betriebenen Einrichtungen wie die Akademien inspiziert una gesagt, dieses und jenes solle bleiben, andere wurden "abgeholzt".

Dort bin ich Vorstandsmitglied. Ich sehe mich nicht als Nurforscher!.. Klaus von Beyme sprachen Isabelle K. Baum und lnken Otto volle Lehrdebutat wie hier in Heidetberg mit acht Stunden.

Mutter- oder Frauenschutz anbelangt, g.: Nicht sehr üppig dotiert, Von Beyme: Nein, bei mit ist die Sache litik- und Sozialwissenschaften an der Im Bildungssystem finden wir solches aber es war eine wichtige Erfahrung!

Bei meiner Frau gestaltet sich Universität bringt noch soviel Arbeit nicht. Ich bin zwar nach Diskussion im Gange. Aber die innere und ist erst nach einem Unfall in den spielsweise im Austausch?

Und in sich nicht ständig durch Assistenten wir dann gemacht. Bei uns ist es keine RückgabeansprUche. Seminar mit drei Assistenten anzukündigen. Wir haben etwa ein Viertel der Sozialwisdijte Forschungspersönlichkeiten.

Wenn wir sie nicht hätten, würde beispielsweise die ganze Lehre bis zum Wie stehen Sie als Adliger zu einer Das schafft soviele Probleme.

Wtr haben damit gelehrt haben, nicht ganz leicht, den men. Die hatten eine solch aufge. Das war eine in einem sozi. Obwohl sie nun durch die "kalte Kü- Fehlkalkulation, die inzwischen auch Curriculum zu finden.

Ich sollte in aber es sieht nicht so aus, als ob wir wo sie sind, und das wäre auch wegen Von Beyme: Es kommt ein Vertreter, einer Talkshow über die Frage disku- dies noch korrigieren würden.

Wohnungsfragen der unproblematischere Weg. Ich fand das nicht wichtig was tun sie? Mein Sohn ist Ende Von Beyme: Aber tch habe keine denn sie gehören ja zum Namen, sind liche Liebe.

In recht brotlos ist, schaut er sich gerade mitzuteilen, es ist ein Privatdozent aus Österreich hat man das gemacht, mit nach einem Job um. Und dann hat sie aus einer Laune bei das von stanen gegangen?

Ansonsten hat das überhaupt wie die heutigen Studenten, tch hatte keine Bedeutung. Es gab noch Direktpro- der irgendwo einen bestimmten Kotabereinfacher?

Und das sehe ich nicht Von Beyme: Sie waren doch indiskret was Sie uns geme erziihlen würden? Ja, in den Naturwissen- es eigentlich ziemlich egal, wo man an anders an als bei Herrn Müller oder genug.

Warum sou man zu Von Beyme: Sie arbeiten hier für Ich kenne Herrn Fink nicht persönlich, mich interessiert auch nicht so sehr, was an den Vorwürfen dran ist.

Andererseits kommen jetzt entlastende Stimmen. Unheimlich viele Studenten haben sich hinter Fink gesammelt, denn im Osten gtbt es ein Gefühl der Überfremdung.

Da hat es unheilige Allianzen von Leuten gegeben, die einerseits Bündnis 90, andererseits POS-Anhänger sind, die sich sonst überhaupt nicht grün sind, aber in dieser Koalition zunächst für Herrn Fink votiert haben.

Gibt es DDR - univenitälsspajfische Dinge, die sich zu abonehmen lohnen? Nein, das DDR-Bildungssystem köm1en wir leider überhaupt nicht empfehlen.

Im sozialen Svstem beispielsweise haben wir im Westen einige Schwierigkeiten, etwa was den. Der gute Ruf der Universität.

Ist die Be- deutungder Verehrung auf der Seite der Nordamerikaner bisher unterschätzt worden oder hat sich die Heidelberger Universität als besonders politisch und bewegt in der Zeit der Studentenunruhen hervorgetan?

Die Bedeutungen der einzelnen Sachverhalte zu bemessen ist unmöglich. Doch immer waren es die Veröffentlichungen von Menschen oder Persönlichkeiten des akademischen Lebens selbst, die über die engen Grenzen Heidelbergs hinaus bekannt wurden.

Heute, in der Zeit der soge- nannten Massen-Universitäten, zu I: Schaut man auf den Zeitraum der späten sechziger Jahre, der Ära der Aufsässigen, mit Zivil-Courage ange- füllt bis zur Baskenmütze, scheint die Zeit des Dialoges und der politischen Auseinandersetzung, gar nicht so weit zurückzuliegen.

Neben der Fähigkeit frei vor Anderen zu sprechen, war es auch ein Interesse nicht nur an der eigenen Person, das zahlreiche Menschen unterschiedlichen Alters an die Öffentlichkeit drängte.

Das Spektrum der möglichen Gründe dieser Entwicklung reicht von Wirtschaftswachstum um jeden Preis bis hin zur Chancenangleichung der Neureformierten Oberstufe.

Sicherlich ist es ein langer Weg vom ängstlichen Ausfüllen des Antrages auf Erstimmatrikulation und dem täglichen Lesen einer Zeitung.

Nicht zuletzt werden daran couragierte und interessante Professoren ihren Anteil haben. Juli in Wiesbaden ist der frühere Jaspersschüler, Publizist, Schriftsteller und emeritierte ordentliche Professor am Juli in Heidelberg verstorben.

Es ist der Bürger, der sich nicht nur in zyklischen Wahlen am politischen Leben beteiligt, nicht nur der, der mit offenen Augen beobachtet und Informationen sammelt, sondern es ist der aktive politische Mensch, der einschreitet in geschehendes Unrecht und öffentlich zu seiner Meinung zu stehen bereit ist.

Begriffe wie Civil-Courage auf der einen Seite und Individualität auf der anderen sind Gegenüberstellungen, zwischen denen sich der mündige Staatsbürger zurecht findet.

Jeder Frau 6 24,80 DM S eacn. Plöck Heidelberg I Offnungszeiten: Wie sich solche Bilder auf Studenten an der Uruversität übertragen lassen, als Bürger, die ihren eigenen Staat, eben ihre Universität gestalten, könnte man sich ausmalen.

Zumindest in den Räumlichkeiten der Heidelberger Universität war am Samstag den 1. Februar Platz für politische Rede.

Ulmer, in der er an Sterobergers Wirken an der Universität, unter anderem im Rahmen der zusammen mit K. Auf der einen Seite die sich immer mit vollem Titel nennenden Professoren und auf der anderen Seite die auf nähere Bezeichnung verzichtenden Politiker.

Vermittelnd dazwischen wurde dem neu ernannten Honorarprofessor für Literatur und Öffentlichkeit Joachim.

Fest die Aufgabe der Laudatio zuteil. Gut vorbereitet und mit seriöser Miene brachte Fest einen Überblick über die Tradition der politischen Rede.

Die Gegenwart be- trachtend stellte er den Glauben an Politik in Rede. Eine Arena der politischen Rede ist der Bundestag nie gewesen. Das Wort hatte Willy Brandt.

Kennedy gut zugehört hatte und hielt eine be- merkenswert menschliche Rede. Angenehm vernahm man aus seinem Mund den Hinweis auf die Notwendigkeit des Sich-Zeitnehmens, des Zuhörens und einer gewissen Generosität im Umgang mit anderen.

Mit diesen Worten sprach er nicht nur die anwesenden Politiker, Professoren sondern auch die fast verschwindend repräsentierten Studenten an und traf damit den empfindlichen Nerv dieser Preisverleihung.

Alexander Paquet aus unserem Antiquariat: Das Organikum nur30,- DM Rapoport, med. Biochemie nur 18,- DM J. April veranstaltete Symposium nachgehen will.

Wie gelingt es uns" eine Nation zu werden? Entwicklungen in der Unternehmenslandschaft Ostdeutschland. Wieviel Sozialstaat können wir uns leisten?

Sinnvoller Umgang mit winschaftlicher Dominanz. Als kleiner Vorgeschmack seien hier nur einige Namen genannt, Prof.

Rathenow freier Schriftsteller, Berlin , etc.. Darüberhinaus bieten sich Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und sich mit interes. Das Symposium findet am Weilkrieges angegriffen wurden, b7.

Sie erwuchsen dem Geiste der Wiedergutmachung, b7. Dieses Ziel scheint - soweit man das heute voraussagen kartn - erreicht. Deutschland ist fest eingebunden im immer enger zusammenrückenden Europa.

Eine neue Art des Austauscheswurde bereits mit Baut7. Was fllr eine Rolle spielen Städtepannerschaften heute? Die von Montpellier und Heidelberg z.

Offizidle Delegationen von Seiten der Rathäuser üben regen Informationsau! Doch auch andere Formen der Panocrschaft oder Freundschaft oder wie auch immer man es nennen mag, unter Städten wären denkbar.

Eines der Hauptprobleme Afrikas ist die unter den Menschen der Industrieländer weitverbreitete Verdrängungsgabe hinsichtlich der Dritten Welt und deren indirekte Weigerung, Verantwortung für die globalpolitische Situation zu Obemehmen.

Seit Jahrhunderten setzt s1ch d1e eurozentristische Sichtweise von Geschichtsschreibung, Kulturvermittlung und Philosophie fort. Ein wichtiger Schritt aus dem Dilemma wäre der aus der Isolation.

Nicht zu Unrecht fühlen sich viele Afrikaner ajjeingelassen und verges. In diesem Sinne wäre eine Pannerschaft zwischen Heidelberg und einer afrikanischen Stadt höchst wünschenswen.

Ulie eine solche Partnerschaft aussehen könnte: Und wenn auch nur zwei Leute die Partnerstadt jährlich besuchten, so wäre doch die zur Vel7.

Montpellier Brentano-Preis Wäre es "nur" ein weiterer Literaturpreis im Wettbewerbsdschungel der preisvemarnen deutschen Kulturszene, so könnte man getrost weitcrbll!

Doch bei den Plänen fur den Heidclberger "Bn! Vielversprechend scheint auch die Idee, Literaturinteressierte in die Diskussion der zur Debatte stehenden Werke ein- 7.

So wäre der Preis eine gute Gelegenheit, sowohl die Akademiker mit ihren zukünftigen Studienobjekten vertraut zu machen, als auch eine intensivere Zusammenarbeit mit der Stadt in Studienbelangen zu pflegen.

Schön und gut, und hoffentlich auch bald, meint ruprecht. Kultstätte Forschern der Universität Heidelberg verdankt die Ur- und Frühgeschichte einen der wichtigsten und sensationellsten Entdeckungen der letzten Jahre.

Harald Hauptmann und seine Projektgruppe fanden im kurdischen Südosten -der Türkei, in einem Seitental des Euphrat, eine umfangreiche Kultstätte, die fast Jahre alt ist.

Mit Zeilen-Bildschirm und unbegrenzter Speicherkapazität. Sie wollten damit offensichtlich auf die studentische Wohnungsnot aufmerksam machen.

Und die Heidelberger zum Anruf bei der Zimmervermittlung des Studentenwerks animieren. Die Polizei war schnell und schnitt das Transparent um 9 Uhr morgens mit einer Baumschere ab.

Doch ruprecht war schneller. Auf einer Skala von 1 bis 6 erreichte Heidelberg mit der Gesamtnote von 4,68 nur einen schwachen Platz von 46 Städten in der Kategorie zwischen und Einwohnern.

Einen relativ guten 7. Platz hat die Stadt dagegen bei der Öffnung von F. Obwohl im Haushalt über 3 Mio. Mark genehmigt worden waren, ist J? In jedem Fall aber sind die Chancen gestiegen, etwas mehr für den Radverkehr zu erreichen.

Wer Interesse hat, etwas dazu beizutragen und beim ADFC in einer seiner Arbeitsgruppen mitzuarbeiten, sollte am besten zu den Aktiven-Treffen kommen, die am 3.

Carsten Scbulz Rohrbacher Str. Am war es dann endlich wieder soweit, als sich mal wieder eine bunte Mischung aus Studierenden, Dozenten, anderen Berufstätigen, etc.

Durch kurzfristig vorher verteilte Plakate tauchten auch viele neuen Gesichter zum Thema "Vorstellung der Chaosforschung " durch Video und Diskussion auf.

Theorie und Zusammenhänge in Natur und Gesellschaft vor. Dabei wurde von einem Teilnehmer vor gefährlichen Gruppen gewarnt, die das traditionelle westeuropäische Weltbild untergraben wollen und gerade mit Modebegriffen schön locken.

Ein Zusammenhang dieser Kritik mit dem gezeigten Film und den ''Motiven einer von Chaosophen möglicherweise insgeheim betriebenen Chaosophie" bestand nach Meinung sonstiger Diskussionsteilnehmer zum Glück nicht.

Wer sind denn nun die Chaosophen? Wer das Wort im Lexikon sucht, wird nichts ftnden. Also doch ein Geheimbund oder eine Sekte? Nein, das Wort ist einfach "zufällig" aus zwei Begriffen zusammengesetzt, was für den interdisziplinären Grundgedanken also eigentlich nichts bahnbrechendes Neues steht und wir zu praktizieren suchen.

In dem von den Begriffen "festgesteckten" Rahmen können nun sämtliche Chaosophen, die sich hin und wieder als solche ftlhlen, ganz eigene Beiträge, auch Kritik, leisten.

In der Diskussion, im Vortrag, in der Organisation, Die Aktivitäten der Gruppe waren auch zweiter Diskussionsschwerpunkt beim vergangeneo Treffen, dessen open end sich fur manch' Freiwillige!

Doch vorher gibt es noch einen offiziellen Termin am Konkretes Thema steht zur Stunde noch offen. Vielleicht hast Du ja 'ne Idee?

Okay, bis denn Du Chaosophln, Die Kultfilme machten uns eigenwillig und stark. Unser "He's looking at you, leid.

Wir huldijtten ihm in schwarzem Anzug una mit Sonnenbrille, unfähig auch nur die schemenhaftesten Konturen auf der Leinwand zu erkennen.

Wir kannten den Film ja schon. Inklusive zweier one-liners der amerikanischen Originalversion. Wir hatten die Ekstase des Gläubigen auf Knopfdruck.

Heimat war dort, wo sie in den Kinos liefen. Und das war überall. Wir tanzten den "time wrap" zu Halloween in Houston und zu Fasching in Paris.

Die Religion des Wiederholungskinos kannte keine Grenzen. Es waren glückliche Zeiten. Wir haben Geld und Jugend einem Scheinglauben geopfert.

Was wir da sahen hatte letztendlich nur eines gemeinsam: Es war niveaulos und stinklangweilig. Der wahre Reiz des Kultes lag im Zyklischen.

Die Filmreligion gab uns einen Halt, den uns Leben und Gesellschaft nicht bieten konnte: Doch was uns Halt zu geben schien machte uns auch krit: Wir hätten es merken müssen.

Oder dem einschläfernden Paradise" und dem möchte-gern gew'alttätigem "Blue Velvet". Dann schon lieber die "RUckkehr der Killertomaten li".

ZehnmaL Bis zur Heilung. Nostalgie hat etwas Erhabenes. Wer sich an einen seiner zahlreichen Fernschauftritte erinnert, dem fallen bei "Müller, Heiner" vielleicht noch die dicke Hornbrille und der unvermeidliche Zigarrenstummel ein, aber: Was hat der Mann geschrieben?

Ein sicherer Griff, den das Theater der Stadt Heldeiberg da gemacht hat, möchte man meinen, 1. Aber bevor wir im Studio des Stadtl heaters Platz nehmen, müssen wir schon wieder ein Lexikon konsultieren: Latinum bestanden und trotzdem Hand aufs Herz: Begleitet wird er von Achillcs Sohn Neoptolemos, der auf den schlauen Ithaker auch nicht gerade gut zu sprechen ist, seit der ihm die Rüstung seines verstorbenen Vaters verweigert.

Die verschüttete Erinnerung an Sophokles überkommt einen allerdings erst, wenn Müllers Odysseus und sem Gefährte auf der BUhne die ersten Worte gewechselt haben: Der Gegenwartsdramatiker verwendet durchgehend einen antikisierenden Sprachgestus, unnatürliche Wortstellungen, verschränkte Partizipialkonstruktionen, metaphernund bilderreiche Formulierungen, kurz: Zugegeben, Müller verfugt über eine beeindruckende Sprachgewalt, aber die Konzentration.

Verknappung und Konzentration auf das Wesentliche "lautet die Devise und so ersetzt er die ohnehin spärliche Handlung, durchaus im Sinne Müllers, durch eine kontrollierte Abfolge von Posen.

Andreas Durban als Neoptolemos ordnet sich fast immer nur der funktionalisierenden Inszenierung unter und einzig Joachim Henschke vermag der Figur des Philoktet über alle syntaktischen Hürden des Textes hinweg jene Lebendigkeit und damit Glaubwürdigkeit zu verleihen, die das Stück bei der "direkten" Spielsituation auf der kleinen Studiobühne bitter benötigt.

Während wir im Kultfilm die Scheinsicherheit eines nicht-e: Die Wahl ist eine klare: Müssen wir uns weiterhin, um die Linearität der Zeit und die unglaubliche Macht des Zufalls zu verdrängen, den bescheuerten Belushi-Kalauem aussetzen wie so oft: Doch unsere Filmreligion ist die unwesentlichere Bedrohung für den cinematischen Pluralismus.

Eine andere Tendenz ist unübersehbar. Die sechs Zehnerpotenzen smd dabei sicher untertrieben. Das moderne Parasitenkino duldet keine Schwächeren.

Unser Kult hat Schule gemacht. Erkoren wir früher den Gegenstand unserer Anbetung noch selber -umso geschmackloser, desto potentiell kultiger-, so hat uns heute die Filmindustrie sanft, aber bestiinmt die Priesterinsignien aus der Hand genommen.

Ein Kult ist so verwerflich wie der andere. Hat es sich auch in Zukunft nicht ausgeblues-gebrothered und endgültig terminiert, steht uns die wahre Rocky-Horror-Picture-Show noch bevor: Jeden Füm einmal - nicht: Es wird sich lohnen.

So etwa, denkt er. Man erinnert sich, diesmal lebhafter, an Dramen wie "Germania Tod 8unJ! Schade um Heiner Müller, schade um die Institution Theater.

Februar 61 geworden Und zwischen diesen beiden Elementen eröffnet sich dein Leser auf berauschenden Seiten das Panorama der Entwicklung einer Geistesexistenz, die seinesgleichen sucht.

Sogartig wird man auf der ersten Seite in den er. Einzige Überlebende sind seine Schwestern Caecilia und Amalia.

Diese Flucht findet im und mit dem Kopf statt. Das geheimgehaltene Denken ist das entscheidende, hatte ich zu Gambetti gesagt, nicht das veröffentlichte Alle diese Orte lernt der Leser persönlich durch Murau im 'Testament" benannten zweiten Teil kennen, da die Begräbniszeremonien auf Wolfsegg ins Haus stehen.

Ohne Gepäck, mit den Händen in den Manteltaschen, kehrt Murau nach Österreich zurück, wo vor einer Woche noch die Heirat seiner Schwester mit dem ''Weinflaschenstöpselfabrikanten" aus Freiburg gefeiert worden war.

Wie weitreichend die Handlung über das reine Geschehen hinausweist, wird an der Todesursache deutlich. Die Traversenladung eines Lastkraftwagens hat sich durch die Windschutzsc.

Doch diese Trennung ist unter anderem nichts anderes als die Versinnbildlichung des Todes, so der Geist vom Körper getrennt wird und auch umgekehrt.

Ahnlieh der Sonatenhauptsatzform führt Thomas Bernhard seine Motive in unzähligen aufeinanderfolgenden Variationen durch den Roman, der ohne Absatz und Pausen allein in die zwei erwähnten Teile getrennt ist.

Das führt stilistisch aber auch zu einer anderen Komponente: Wie solch eine Kunst erlernt wird, zeigt die Kindergeschichte Muraus, der mit seinen Geschwistern in der Kindervilla wie der junge Thomas Mann Dramen aufführt.

Doch zuvor reizen ihn die Geheimnisse der verschlossenen Bibliotheken, wo er die Ahnherren seines Denkens liest: Der Humor hingegen kommt gleichfalls nicht zu kurz, was subtil durch die Lektüreempfehlung Jean Paul angedeutet wird.

Die Pointen der Erzählung sind der Kontrapunkt zum vernielitenden Grundthema der Einsamkeit auch in der Bibliothek und der Vernichtung.

Beste Spielothek In Idelberg Finden Video

Mit HEIDI ein Buch in der UB Heidelberg finden

Fumis Fortune Slot Machine Online ᐈ Amaya™ Casino Slots: leverkusen finale champions league

SCHALKE NIEDERLAGE Das Casino Hyde-Park Spielautomaten: Casinos Wirtschaft Novomatic Slots - spil Novomatic spil online gratis Spiele Poker. Casinos Wirtschaft Online Spiele Poker. Kostenlos Spielautomaten Hero zero casino Blackjack. Gratis book of ra spielen novoline Spielothek, O7 Bildquelle: Casino Hyde-Park O7 19 Mannheim. Umgeben von einer weitläufigen Parkanlage bietet das historische Gebäude genau das perfekte Ambiente, um sich in Schale zu werfen und eine rubbelkarte selber machen Casino Nacht voller Spannung und Emotion zu erleben. Probieren Sie unseren Testsieger doch einfach einmal aus und spielen Sie alle Spiele, die Sie aus den Spielhallen in Mannheim kennen und noch Beste Spielothek in Henfstädt finden mehr auch online. Bei unserem Testbesuch war das Casino sauber und wir wurden von den Mitarbeitern sehr freundlich behandelt.
Beste Spielothek in Idelberg finden Es erwarten Sie noch aufregendere Spielerlebnisse und sogar bessere Gewinnchancen. Direkt vor den Toren der Stadt liegt der kleine Kurort Bad Dürkheim, der von fast überall in Mannheim Beste Spielothek in Hof Meteln finden mit dem Auto in weniger als 30 Minuten erreicht werden kann. Merkur Spielothek, O7 Bildquelle: Die Spielhalle ist trotz ihrer zentralen Lage weitläufig und verfügt über eine exzellente Auswahl an Geldspielgeräten von verschiedenen Herstellern wie Admiral Crown, Novomatic, Merkur oder Bally Wulff. Merkur Spielothek, Beste Spielothek in Blexen finden Bildquelle: Es erwarten Sie noch aufregendere Spielerlebnisse und sogar bessere Gewinnchancen. Kostenlos Spielautomaten Roulette Blackjack.
Casino lippetal 669
MIT POKER GELD VERDIENEN Das Spielangebot in Bad Dürkheim kann sich sehen lassen. In der Nähe befinden sich mehrere gehobene Restaurants sowie das Kurparkhotel, wenn Sie über Nacht bleiben möchten. Wichtig war uns dabei vor allem die Sicherheit und Seriosität der Anbieter, sodass wir Ihnen nur virtuelle Spielbanken empfehlen, die Sie bequem von zu Hause aus mit Ihrem PC oder Mobilgerät ohne Bedenken nutzen können. Seit vielen Jahren gilt der Spielpark-Hydepark, der von der ortsansässigen Firma Automaten Götz betrieben wird, zu den besten Adressen in Most reliable online casino usa, wenn es um Glücksspielautomaten geht. Die besten Spielhallen in Mannheim finden. Wie man Beste Spielothek in Hemmendorf finden von Casino Merkur Spielothek gewohnt ist, bietet Beste Spielothek in Reichenhaus finden dieses Automatencasino ein gepflegtes Wohlfühlambiente mit gutem Service. Casino Hyde-Park O7 19 Mannheim. Kostenlos Spielautomaten Roulette Blackjack. Die Spielbank Hannover in Zahlen Spielautomaten:
BESTE SPIELOTHEK IN RECHENHAUSEN FINDEN Porsche grand prix stuttgart
GEANT CASINO GALERIE ANDE 678
Dabei stehen sämtliche Spiele, die Sie aus der Spielbank Mannheim kennen, wie zum Beispiel Blackjack, Roulette und Poker zur Verfügung und auch auf spannende Spielautomaten müssen Sie nicht verzichten. Es erwarten Sie noch aufregendere Spielerlebnisse und sogar bessere Gewinnchancen. Das Casino Hyde-Park Spielautomaten: Zahlreiche gute Restaurants, Imbisse und Bars sind nur wenige Blocks entfernt und so ist auch für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt. Kostenlos Spielautomaten Roulette Blackjack. Die Spielautomaten kommen natürlich bevorzugt aus dem Hause Merkur und bieten über verschiedene Spielhallen Spiele. Die Spielhalle ist trotz ihrer zentralen Lage weitläufig und verfügt über eine exzellente Auswahl an Geldspielgeräten von verschiedenen Herstellern wie Admiral Crown, Novomatic, Merkur oder Bally Wulff. Spielhallen am Kaiserring Bildquelle: Die Spielbank ist im alten Kurhaus der Stadt beheimatet und bietet dort seit Glücksspiele um Echtgeld an. Merkur Spielothek, O7 Bildquelle: Die Spielbank Hannover in Zahlen Spielautomaten: Die besten Spielhallen in Mannheim finden. Das Einrichtungskonzept und die Innenausstattung der Mannheimer Spielhalle sind einladend und hell und so haftet dieser Spielstätte nicht die Atmosphäre einer muffeligen Zockerbude an, wie manch anderem Glücksspiel-Etablissement in Mannheim und Umgebung. Das Casino am Kaiserring Spielautomaten: Die Spielbank ist im alten Kurhaus der Stadt beheimatet und bietet dort seit Glücksspiele um Echtgeld an.

Beste Spielothek in Idelberg finden -

Casino Merkur Spielothek O7 24 Mannheim. Wie man es von Casino Merkur Spielothek gewohnt ist, bietet auch dieses Automatencasino ein gepflegtes Wohlfühlambiente mit gutem Service. Die Spielbank Hannover in Zahlen Spielautomaten: Selbst die aufregenden Automatenspiele von Merkur, Bally Wulff und Novoline können online mit Echtgeld gespielt werden. Wichtig war uns dabei vor allem die Sicherheit und Seriosität der Anbieter, sodass wir Ihnen nur virtuelle Spielbanken empfehlen, die Sie bequem von zu Hause aus mit Ihrem PC oder Mobilgerät ohne Bedenken nutzen können. Spielhalle Star Games Kaiserring 34 Mannheim. Seit vielen Jahren gilt der Spielpark-Hydepark, der von der ortsansässigen Firma Automaten Götz betrieben wird, zu den besten Best btc casino site in Mannheim, wenn es um Glücksspielautomaten Beste Spielothek in Oberteutschenthal finden. Die Spielbank Hannover in Zahlen Spielautomaten: Es erwarten Sie noch aufregendere Spielerlebnisse huuuge casino tricks sogar bessere Gewinnchancen. Merkur Spielothek, O7 Bildquelle: Das Einrichtungskonzept und die Innenausstattung der Mannheimer Spielhalle sind einladend und hell und so haftet dieser Spielstätte nicht die Atmosphäre einer muffeligen Zockerbude an, wie manch anderem Glücksspiel-Etablissement in Mannheim und Umgebung. Die besten Spielhallen in Mannheim finden. Spielhallen am Kaiserring Bildquelle: Direkt vor den Toren der Stadt liegt der kleine Kurort Bad Dürkheim, der von fast überall in Mannheim aus mit dem Auto in weniger als 30 Minuten erreicht werden kann. Wie man es von Casino Merkur Spielothek gewohnt ist, bietet auch dieses Automatencasino ein gepflegtes Wohlfühlambiente mit gutem Service. Zahlreiche gute Restaurants, Imbisse und Bars sind nur wenige Blocks entfernt und so ist auch für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt.

Diese sollen in ihrer Ganzheit erfahren werden. Die ganzheitliche Erfassung von Phänomenen ist in einer Welt, die die Wirklichkeit zunehmend durch Medien vermittelt, besonders wichtig, will man unbewubte Reduktionen vermeiden.

Dazu gehört auch, das die Erfahrungen nicht isoliert werden, sondern mit früher vollzogenen Erfahrungen und Erlebnissen verbunden und in den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang gestellt werden, damit sie für den Einzelnen bewubt werden.

DarUber hinaus offeriert er den Teilnehmern den Umgang mit interessanten Medien und aktuellen sozialen, praxisbezogenen Themen. Das Nennen einiger Kursthemen soll das Gesagte illustrieren: Zielsetzungen können nur erreicht werden, wenn man bestimmte Bedingunge n berucksichtigt.

Dementsprechend untersteht das Angebot und seine vermittlung folgenden 7 Prinzipien: Schiller aus den allgemeinbildenden Bildungsgängen zu beschränken, stehen die Angebote allen Jugendlichen, die DUsseldorfer Schulen der Sekundarstufe 11 besuchen, offen.

DarUber hinaus können seit dem 2. Die Teilnahme ist für alle Jugendlichen kostenlos. Um das intensive Eingehen auf den Einzelnen und eine sinnvolle Gruppenarbeit zu ermöglichen, umfassen die Gruppen im Normalfall nicht mehr als 15 Personen.

Die Angebote beginnen zur Zeit am Nachmittag bzw. In allen 22 Kursbereichen gibt es Veranstaltungen ohne bestimmte Teilnahmevoraussetzungen.

Vielmehr macht sich deutliche Enttäuschung bemerkbar, wenn eine veranstaltung z. Wahlfreiheit Das Prinzip der Wahlfreiheit liegt in doppelter Form vor.

Andererseits können sie innerhalb einer Veranstaltung sich unterschiedliche Aufgaben wählen und bearbeiten. Ebenso ist nicht das Erlernen einer bestimmten Technik vorrangig, sondern das Erfahren der eigenen Person und des anderen, der eigenen Kreativität und das gemeinsame Handeln sind zentral.

So wird der Teilnehmer zu einer Produktivität animiert, deren Ziel nicht vorrangig eine Fertigkeit z. So stehen aufgrund der angesprochenen Förderung des Modellversuchs dem Studio verschiedene Werkstätten mit entsprechenden Geräten und Maschinen zur Verfügung, wie z.

Neben diesen, die Aktivität herausfordernden Werkstätten wird den Teilnehmern eine Vielzahl von elementaren Materialien, wie z. Ebenso werden attraktive Medien, wie z.

Bildmischer, Tonaufzeichner und Video eingesetzt. Sie stimulieren die Teilnehmer durch den Neuigkeitsgrad und durch Uberraschungsmomente, aber auch durch die Widerständigkeit zu bewubten Erfahrungen und Erlebnissen und aktivieren die Teilnehmer zu Eigeninitiative, selbständigen Problemlösungen und zur Kreativität.

Auf Wunsch erhalten die Schüler jedoch eine ausführliche Bescheinigung über. Partnerschaftlichkeit Bedingt durch den hohen Motivationscharakter einerseits und durch die Widerständigkeit der Materialien und Medien andererseits fungiert der veranstaltungsleiter als UnterstUtzer und Berater.

Vielmehr ermutigt er zur Durchführung des individuellen. Die Lehreroder Leiterzentrierung ist aufgehoben: Diese Beziehung stellt eine notwendige Voraussetzung für das Sichöffnen, das Erfahren und Erleben, die Selbständigkeit, die Kreativität und für das Einbringen alternativer Handlungsmöglichkeiten dar.

Darüber hinaus wird die Steigerung der Wahrnehmungsfähigkeit für Gegenstände, Personen u d Situationen sowie die Erhöhung der Ausdrucksfähigkeit der Schüler angestrebt.

Mit Hilfe von ersten kleinen Darstellungsaufgaben, wie z. Gleichzeitig bietet die BeSChäftigung mit der Pantomime den Teilnehmern vielfältige Möglichkeiten zu reflektierenden Gesprächen über Ausdruckseinseitigkeiten und die häufige Ausdrucksarmut in unserer Gesellschaft bzw.

Teilen davon, sowie ihrer Ursachenthematisierung. In diesem Kurs soll neben der Erweiterung der Körper- und Bewegungserfahrung hauptsächlich die Kreativität gefördert werden.

Im Vordergrund stehen nicht-wettkampfbezogene Spiele. Zu Beginn werden sogenannte, Kennenlern-Spiele' zunächst vom Leiter und danach von einzelnen Teilnehmern angeboten.

Im nächsten Schritt werden Variationen dieser Spiele gemeinsam entwickelt. Decken zum Spielen erprobt. Dabei sprechen sie in der Regel von selbst das Verhältnis von Arbeit und normiertem Sport an.

Untersuchung bestätigt die positive Gesamteinschätzung des Lernortes 90,7 I. Inhalte und auch methodischen Leltprinzipien wie die Freizeitpädagoqik, die Kulturarbeit und die sozio-kulturelle Animation vgl.

Gleichwohl unterscheidet er sich von einer sozio-kulturellen Animation im organisatorischen Bereich, speziell im ersten Leitprinzip 'Eingeschränkte Offenheit' genannt.

Denn in der Animation findet man eine - "nicht genau definierte Zahl von Teilnehmern. In diesem Bereich erinnert er eher an den Lernort 'Schule '.

Teilnahmepflicht, vorgegebene Inhalte, produktorientierunq und einseitiges kognitives bzw. Allerdings tritt neuerdings sowohl im allgemeinen als auch im beruflichen Schulwesen vermehrt die Forderung zur Schillerorientierung und zur Einhe Ziehung von kreativitätsfördernden Methoden auf.

Bonn Kleine, W. Zu' Neuordnung der Sekundarstufe 11, Konzept für eine Verbindung von allgemeinem und beruflichem Lernen.

Bonn , Anhang 4, A 54 - A Der Lernort 'Studio '. Schorndorf , KrUger, A. Lernort 'Studio' - Ein Ort für gemeinsames Lernen.

Dokumentation der 'Berufsschultage vom in Berlin. Berlin im Druck. Landesinstitut für Schulpädagogische Bildung Nordrhein Westfalen: Lernort 'Studio', der Studiobereich.

Düsseldorf Lipsmeier, A.: Die didaktische Struktur des beruflichen Bildungswesens. Zukunftschancen Lernen, Berlin Petry, L.: Mayr lehnt, erneut ein.

Senkung der Atboltsuif Hin. In den Vo O. Trennung der Lebenswelt in Schule und Nicht-Schule, abschalten wollen, von der Schule nachmittags nichts mehr hören und sehen wollen, - diese und ähnliche Aussagen hört man denn auch oft, wenn man Oberstufenschüler und vermutlich nicht nur diese nach ihrem Leben auberhalb de Schule befragt.

Nun stellt sich allerdings sofort das Problem, ob man generell das Leben auberhalb der Schule als "Freizeit" der Oberstufenschüler bezeichnen kann.

Der Freizeltbegriff schwankt in den Frelzeittheorien und -untersuchungen vgl. Lüdtke , Lüdtke , Nahrstedt , Scheuch u.

Dies würde in bezug auf unsere Untersuchungspopulation extensiv alle Zeiträume der Wachphase neben der Arbeitszeit hier: In unserem Untersuchungsvorhaben kam es uns indessen nicht darauf an, unter zugrunde legen einer bestimmten Freizeitdefinition z.

Es sollte vor dem Hintergrund der Theorien Z'-lm Symbolischen Interaktionismus "Freizeit" für uns das sein, was Oberstufenschüler als solche benelulen, und "Freizeitorientierungen" sollten die Deutungen sein, die diese ihrer Freizeit in ihrem Lebenszusammenhang als Oberstufenschüler beimessen.

Die nachfolgend referierten Befunde entstammen einem gröberem Forschungsprojekt, das sich mit der Lebenssituation von Oberstufenschülern beschäftigte und in diesem Rahmen auch die Freizeitorientierungen der Oberstufenschüler untersuchte 1.

Uber -verhaltensweisen und -deutungen von so gut wie nichts bekannt. LUdtke , Klöpfer u. Aus diesem Komplex wurden in der Auswertung von ca.

Materielle Situation, Familie, Freizeit und Freundschaft. Die Ergebnisse der Gruppendiskussionen bildeten dann die Basis für die Konstruktion eines schriftlichen Befragungsinstruments für die repräsentative Hauptuntersuchung bei ca Oberstufenschülern Nordrhein-Westfalens.

Im folgenden werden die thematischen Bereiche "Freundschaft" und "Freizeitgestaltung" den Mittelpunkt der Darstellung bilden, wobei die qualitativen Ergebnisse aus den Gruppendiskus sionen und die quantitativen Untersuchungsbefunde der repräsentativen Fragebogenerhebung aufeinander bezogen werden.

Schule und Privatleben, erklärt eine Schülerin, seien " zwei total verschiedene Sachen" Die Zeit filr Freizeitaktivitäten müsse man sich von den Anforderungen der Schule nicht nehmen lassen, denn: In Gesprächen mit Bekannten sei das Thema "Schule" häufig anzutreffen, wird vermerkt.

Die Schüler nannten in den Gruppendiskussionen eine Reihe von Freizeitaktivitäten des ganzen Spektrums von: Erwerbstätigkeiten in der Freizeit Nachhilfe usw.

Diese Breite des Freizeitverhaltens sollte im Fragebogen in repräsentativer Weise erhoben werden. Dazu wurde eine Liste von Freizeitakttvitäten vorgegeben, deren individuelles AusmaB in verschiedenen Abstufungen von " Std.

Die Tabelle legt eine Einteilung in Gruppen von Freizeitaktivitäten nahe, die sich nach ihrer Intensität untecscheiden: So gut wie nie betreiben die meisten Oberstufen schüler danach - Theater-, Konzert- und Opernbesuche, - Jobs, Nebenerwerb, - Umherstreifen, Herumgammeln, - private Weiterbildung zur Verbesserung der schulischen Leistungen, - etwas lernen oder üben, was sie in der Schule nicht lernen können, - Besuch von Heimen der offenen Tür, Jugendzentren usw.

In Abständen von mehreren Tage n betreiben die meisten Oberstufenschüler - Musik hören und Radio hören. I 32,7 23,6 20,4.

Dominierend bei dieser Freizeitroutine der Oberstufenschüler ist der passive Umgang mit Massenmedien, durchsetzt von aktiver Freizeitgestaltung und geselligem Verhalten.

In einer weiteren Frage wurde sodann nach ' der Mitgliedschaft in freiwilligen Organisationen und Vereinigungen gefragt. Dabei gab ein Drittel der Oberstufenschüler an, organisiert zu sein.

Die Intensität der Mitarbeit ist dabei ganz unterschiedlich: Die meisten der organisierten Oberstufenschüler befinden sich in peerqrupeenbezoge nen Vereinigungen SchUlervertretung, SchUlerorganisation eines Verbandes in politischer, kirchlicher oder freier Trägerschaft , wobei die SChülervertretung den niedrigsten und die Jugendorganisatione den höchsten Grad an aktiver Mitarbeit aufweisen.

Relativ weniger Schüler sind in sozial- und esellschafts olitischen Vereinigunge n Gewerkscha t, Partei Jugendorganisation einer Partei, Frauengruppe, soziale oder politische Aktionsgruppe oder Bürgerinitiative zu finden; hierbei erfreuen sich Aktionsgruppen und Bürgerinitiativen noch des höchsten Grades an aktiver Mitarbeit, w rend sich alle Ge rkschaftsmitglieder der OberstufenschUler als passive Mitglieder bezeichneten.

Im folgenden werden daher die Bezugsgruppen der Oberstufenschüler und deren Zusammensetzung problematisiert sowie die Art und Qualität dieser Beziehungen.

Uns interessierte hierbei besonders die Frage, ob der Freundeskreis eher homogen aus den Mitschülern rekrutiert wira, oder ob er sich aus eher heterogenen Bezugsgruppen Nachbarschaft.

Schüler anderer Schulformen usw. Man geht in seine Kurse, geht 'raus und raucht 'ne zigarette und geht wieder in seinen nächsten Kurs, und das macht man den ganzen Vormittag, und nachmittags ist man nicht mehr da".

Diese Aussage wird davon von einer Schülerin differenziert: Wenn dann einer nicht so kontaktfreudig ist, dann ist es aus Solche Kontakte seien aber nur "Schulfreunde ": Ou redest mit den Leuten mal so zwei bis drei Worte und rauchst mit denen zusammen mal 'ne zigarette, und dann ist es vorbei", kommentiert ein Schüler.

Auf die Interviewerfrage, ob es anderen auch so gehe, wird vermerkt, das sei eben so Schüler und Schülerinnen, In einer anderen Diskusslonsgruppe hei 8t es zum Thema "Schulfreundschaften ", man sei in der Freizeit selten mit f.

Ja, so klar ist das anscheinend gar nicht. Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Ich gebe das auch gerne zu, aber ich gebe da nicht so drauf auf Leute, die bei mir in der Jahrgangs stufe 'rumlaufen.

Ich hab' mit denen nicht viel zu tun in der Freizeit" SChüler, Mancher legt denn auch gar keinen Wert darauf, in die Klassengemeinschaft aufgenommen zu werden Schüler, In diesen und ähnlichen Argumentationen wird besonders auf die räumlichen Entfernungen zu Schulkameraden und auf unterschiedliche Interessen abgehoben.

Zuordnung zum Wohnort tritt als besonderes Problem bei den Fahrschülern auf. In einer Diskussionsgruppe werden schon Entfernungen von etwa 6 km an aufwärts als hinderlich für die AUfrechterhaltung von Schulfreundschaften in der Freizeit empfunden.

Die Freizeitkontak Schüler die andere von Bereiche des Lebens und speziell vergessen der und "Arbeitswelt Einblick in Schule sammen Lehrlingen sind, dreht, halten wenn zu erhalten.

Lust mehr, abzuschalten was darüber am über Nachmittag die Schule, Fast drei Viertel der OberstufenschUler gaben an, in der Freizeit Uberwiegend mit Mitschülern aus den derzeitigen Kursen, und etwa ebenso viele, mit dem besten Freund bzw.

Fast die Hälfte ist überwiegend mit Schülern anderer Gymnasien und Jahrgangsstufen, und fast ehen so viele mit alten Freunden aus höheren Klassen zusammen.

Damit nimmt - abgesehen von der. Interaktionspartner aus einem heterogenen Erfahrungsfeld Berufstätige, Lehrlinge, Schüler anderer Schulformen, Studenten haben offenbar de facto eine geringere Bedeutung als es nach den Diskusslonbeiträgen in den Gruppendiskussionen den Anschein hatte.

Mit welchen Motiven betätigen sie sich in der Freizeit, und welche Funktion erfullt diese in ihrem Lebenszusammenhang? Diese sinnstiftenden und Deutung beimessenden Bewertungen finden sich in den SchUleraussagen z.

Dafür im folgenden einige Beispiele:. Wenn er dem Sport den Vorzug gebe, verbleibe ihm folglich keine Zeit für Freundschaften, erklärt dieser Schüler.

Sein Mitschüler bescheinigt ihm eine gänzlich andere Prioritätensetzung als seine eigene: Der eine setze Freundschaften an die erste Stelle, der andere Abwechslung und "Einzelleben".

Ein weiterer Mitschüler dieser Diskussionsgruppe schildert ein Beispiel für eine solche Freizeitsituation mit divergierenden Verhaltensanforderungen: Da ist ein harter Widerspruch drin.

Du kannst jetzt den Leuten nicht absagen, weil du da hin willst". Dann könne man seinen Hobbies nachgehen. Ein Schüler, der Tennis spielt und im Tennisverein ist, bekundet, das habe für ihn einen sehr hohen Stellenwert.

Ein anderer Schüler sagt: FUr den Tennisspieler kann sein Sport manchmal wichtiger sein als die Schule, dann macht er auch keine Hausaufgaben, besonders wenn Turniere anstünden Schüler und Schüler innen, In einer anderen lhskuss.

Ein Schüler erklärt dazu: Und sonst, man geht halt zu irgendwem hin, dann gibts erst mal Streit, wo man hingehen soll.

Man kann sich nicht entscheiden, gehen wir zu dem oder dem, und man sitzt da herum. Was kann man anderes machen? Bier trinken, man fährt langsam auf Alkohol ab, das ist echt so hamei, man sitzt da und hat keinen Ausweg, weil nichts da ist, was man machen kann.

Wir haben uns schon oft überlegt, aber man stumpft ab, es fällt einem überhaupt nichts mehr ein. Dann kommt wieder der alte Tro t: Wir 92hen Bier trinken.

Aus diesen noch recht heterogenen Angaben zu den Bedeutungen der Freizeit im Leben der Oberstufenschüler und unter Hinzuziehung freizeittheoretischer Erörterungen besonders Nahrstedt und Hansen!

In der Tabelle 3 sind die Stichwörter zu den einzelnen Freizeitmotiven in Klammern dazugesetzt dies war natürlich im Fragebogentext nicht der Fall.

Den herausragenden zuspruch erhält in der repräsentativen Befragung die Kompensationsfunktion 7 der Freizeit: An zweiter Stelle folgt das Hedonismusmotiv Es folgen mit mehrheitlicher Zustimmung die Bestätigungen der Rekreations 1 und der Eman zipations-funktion 10 der Freizeit in der Einschätzung der Oberstufenschüler.

Eindeutig abgelehnt werden Langeweile und inaktives Herumhänge n 2: Ambivalenter sieht das Ergebnis bei den Merkmalen: Frei eitmotive im Urteil cler OberstufenachUler Angaben in absoluten und relativen Häufigke iten, arithme tisches Mittel Mo tivationsstichworte in Klammern hinter den Einzelitems Einen Sinn- und ihrer Freizeit Langeweile und schlaffes lehnten die meisten Oberstufenschiller dagegen ab.

Die Ergebnisse dieser Tests 3 ergeben summarisch folgendes Bild die Zahlenangaben in Klammern beziehen sich auf die Aktivitätenliste der Tabelle 1: Auch bei den Oberstufenschülern liegt also in vieleh Freizeitaktivitäten ein ausgeprägtes qe schlechtsrollen pezifisches Verhalten vor: In vielen Bereichen sind Jungen deutlich aktiver als Mädchen ; als "weibliche Domäne " zeigen sich nur Stadtbummel und Mithilfe zuhause sowie vielleicht im Sinne SChöngeistiger Bildungsbeflissenheit zu interpretieren Theater-, Konzert- und Opernbesuche.

Nach Jahrgangs stufen betrachtet. In erster Annäherung wurden dazu zwei Faktorenanalysen 4 durchgefuhrt: Die eine Faktorenanalyse bezog 'Freizeitaktivitäten und Freizeitmotive vgl.

Tabellen 1 und 3 dieses Beitrags mit ein und sollte in dieser Zusammenschau die Deutung des Freizeitverhaltens ermitteln, d.

Freizeitverhalten sollte hier unter dem Deutungsaspekt unseres untersuchungsinteresses verstanden werden als Zusammenhang von Aktivitäten und Motiven.

Die andere untersuchte die Struktur der Antworten allein auf grund der von den Schülern angegebenen Freizeitmotive vgl. Uber die Ergebnisse beider Faktorenanalysen wird im folgenden berichtet.

In interpretativer Absicht lassen sich aus der ersten Faktorenanalyse folgende neun Deutungen des Freizeitverhaltens von Oberstufenschülern benennen zu den Fragen Nummern vgl.

Tabellen 1 und 3: Faktor 2 gruppiert die gering ausgefuhrten Aktivitäten "Musik. Man könnte ein solches Freizeitverhalten als einzelgänge risch, verschlossen, ungesellig kennzeichnen.

Motive "Identitätssuche" im Zentrum eines solchen auch in der zweiten Fak- die Selbstbesinnung. Eine schlüssige Benennung des Faktors ist kaum möglich.

Das Freizeitverhalten wäre als ein an passiver Entspannung und Lust orientiertes zu bezeichnen. Faktor 8 zeigt seltene schulunterstüt"zende und schulergänzende Weiterbildung 75 U15 und und eine hohe Zustimmung zum Kompensationsmotiv 93 U7.

Von Schule und Lernen abschalten wollen, scheint also das Hauptanliegen eines solchen Freizeitverhaltens zu sein.

Faktor 9 stellt ein Fre1zeitverhalten zusammen, das dur,'h "wenig Zeitunglesen", "wenig Fernsehen" und "wenig Sport " gekennzeichnet ist 75 U3, US und u6.

Auch hierfür läft sich kein griffiger Name finden. Ve rsucht man nun, die Auss4gefähigkeit dieser Faktorenanalyse einzuschätzen, so ist folgendes festzuhalten: Lediglich die Faktoren 1 "Ablehnung des planlosen Herumhängens", 2 "Einzelgängerisches, ungeselliges Fr izeitverhalten ", 5 "Engagement in der Freizeit", 7 "Entspannungs- und lustorientlertes Freizeitverhalten" I.!

Quantifizierbare Deutungsmuster, die das Freizeitverhalten als Zusammenhang von Aktivitäten und Motiven darstellen, sind also auf diesem Wege noch nicht schlussig zu machen.

Tabelle 3 wurden dann in einer weiteren Faktorenanalyse 4 auf die ihnen zugrunde liegende Faktorenstruktur geprüft. Dabei ergab sich eine Zuordnung von sieben Motiven zu drei Faktoren: Tabelle 4 konnten nicht zufriedenstellend zugeordnet werden und schieden für die weitere Verrechnung aus.

In meiner Freizeit will ich etwas Sinnvolles tun Sinn-Suche: Die Tabelle 4 soll hier nicht in allen Einzelheiten interpretiert werden: Zusammenhänge zwischen Freizeitmotivation und anderen Fa ktoren Ei nstel l ungen zur Schule und Persönl ichkeitsmerkmale Leistungsori entierung Lei s tungsdruck Leistungs-u.

Zukunft Kei ne konkreten Studienund Berufsvorstel lungen Medien: Radio als Geräuschkul i sse Medien: Eine selbstreflexive Freizeitmotivation hängt offenbar mit einer als problemhehaftet empfundenen Selbstdarstellungs- und Selbstverwirklichungsmöglichkeit zusammen Ivgl.

Eine v ge staltende Freizeitmotivation dagegen scheint am ehesten aus einem Unbehagen an den mit der Institution Schule verbundenen restringierten Möglichkeiten herzurühren vgl.

An dieser Stelle werden daraus einige wichtige Ergebnisse aus der PersFektive der Freizeitvariablen vorgestellt 7: Menschenrechte, verfassungsschutzkontrolle, gesellschaftliche Alternativen, "Gesinnungsschnüffelei" abbauen, weltweiter Umweltschutz, ökologisches Gleichgewicht, soziale Unterschiede, Verzicht für EntWicklungsländer, Gleichberechtigung für Benachteiligte und mehr freie Meinungsäu8erung.

Desto seltener werden genannt: Identitätssuche als Freizeitmotlv scheint also mit einem sozialpolitischen und weltweiten Gerechtigkeitsdenken und der Suche nach gesellschaftlichen Alternativen einherzugehen.

Auch für diese Freizeitmotive ist ein enger Zusammenhang mit gesellschaftskritischeren politischen Perspektiven zu konstatieren.

Mit diesen Freizeitmotiven stehen in signihäufigere Nennung der Themen: Wirtschaftswachstum, Erweiterung politischer Kompetenzen, Lebensstandard erhalten, Sicherheit und Rechtsordnung und seltenere Angaben der Themen: Eine solche, mit den Freizeitmotiven Rekreation und Hedonismus einhergehende politische Orientierung könnte man vielleicht als gesellschaftspolitisch affirmatives Sicherheitsdenken bezeichnen.

Empfinden die Schüler ihre Freizeit wichtiger als Schule? Für mich ist das, was ich in der Freizeit tue, '. Klasse dieser Freizeltbewertung signifikant weniger Zustimmung geben 3 als die Schüler der Sie sind also noch?

Dleter Schmied und Prof. Das Forschungsprojekt war als Drittmittelprojekt dem Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Münster angegliedert.

Daher kamen - von uns unter dem Aspekt des Deutungsmusteransatzes auch so gewollt - in den GruppendiSkussionen durchaus unterschiedliche inhaltliche Akzentuierungen zutage.

Diese standardisierte Befragung richtete. Literaturlistel begründet und interpretiert. GesellschaftspOlitische Orientierungen von Oberstufenschiliern, unveröff.

Junge Leute am Abend: Was sie tun und lassen. Junge Leute von heute Reihe: Transfer 5 , Opladen , S Hansen, R. S , Teil S ; Teil Ihre Eingliederung in die Welt der Erwachsenen.

Siebente Untersuchung zur Situation der Jugend, 0. Jugendwerk der Deutschen Shell: Jugend zwischen 13 und 24, sechste Untersuchung zur Situation der Deutschen Jugend im Bundesgebiet, 0.

I, S LUdtke, H.: Jugendliche in organisierter Freizeit, Weinheim, Nahrstedt, W. Die Entstehung der Freizeit, Göttingen Päd extra: Handbuch der empirischen Sozialforschung, hg.

Freizeitverhalten Jugendlicher, Weinheim, Ziehe, Th.: Der Wunsch, sich selbst lieben zu können.

Das gilt auch für den Sektor der Schüler reizeit, obwohl zum Freizeitverhalten von Schülern und Jugendlichen viele repräsentative Untersuchungen vorliegen.

Sie lassen jedoch die verfolgung der oben genannten Perspektive in der Regel nicht zu. Bei Durchsicht des greifbaren Materials entsteht schnell der Eindruck, dab "Freizeit" in Stadt und Land heute ein und dieselbe Sache sein musse.

So gleicht die Familie eines landwirtschaftlichen Angestellten, z. Voraussetzungen geprägt, die entscheidenden EinfluB auf die Handlungsalternativen des Individuums.

Die spezifische Formen des Freizeitverhaltens von Landund Stadtbewohnern betreffenden Untersuchungen Meuters zeigen lediglich in Teilbereichen signifikante Abweichungen.

Die isolierte Feststellung zeigt allerdings wenig und mag zu voreiligen Schlüssen verleiten. Hier wäre nach Ansicht der Verfasserin klärungsbedurftig, inwieweit die unterschiedlichen Verhaltensweisen auf den divergierenden Schichten zusammensetzungen der Regionen beruhen oder auch als FOlge der infrastrukturellen Benachteiligungen geringeres kulturelles Angebot auf dem Lande bzw.

In diesem Bereich führen ökonomische zwänge und der stark saisonbedingte Arbeitsanfall zur Notwendigkeit der Hilfe aller Familienangehörigen.

Die in der Landwirtschaft tätigen Bevölkerungsgruppen stellen daher, wie z. Nach einer Repräsentativbefragung aus dem Jahre räumen die dort grob nach Berufszweigen bzw.

Tätigkeitsmerkmalen gegliederten Bevölkerungsgruppen dem Bereich "Freizeit und Familie" mit mind. Aus historischer Sicht war das Erscheinungsbild der Familie stets abhängig von den jeweiligen sozio-ökonomischen Verhältnissen.

Sie bildeten die kleinsten - aber effektivsten - arbeitsteiligen Produktionseinheiten, deren interne Struktur die Familie als Organisation von Macht- und Aufgaben teilung prägte.

Mit dem Beginn der Industrialisierung, der Trennung von Wohnstätte und Arbeitsplatz, lösten sich die traditio-.

Seit etwa der Jahrhundertwende setzte Zuge dieser Entwicklung die forcierte Zunahme eines "neuen" Mittelstande s, bestehend aus Angestellten, Beamten und freiberuflich Tätigen ein proportion Angestellte: Die Kindererziehung dieser bürgerlichen Familien folgte stärker Bildungsidealen, die die frühzeitige verwertung der Kinder als Arbeitskräfte negierten vgl.

Mit der verbesserung der wirtschaftlichen Situation weiter Bevölkerungskreise und der damit verbundenen Loslösung der Kindererziehung vom Verwertungsimperativ, wandelte sich aber auch das Erscheinungsbild der Kindheit grundlegend.

Die zunehmende Herausstellung von Kindheit und Jugend als Lehensabschnitt mit spezifischen Ansprüchen und Bedürfnissen hat zum Entstehen eines auf reale oder intendierte kindliche Bedürfnisse gerichteten neuen Zweig der Konsumgüterindustrie und des Dienstleistilngsgewerbes beigetragen.

Mit erheblichem Werbeaufwand wird dabei ein Bild von Kindheit gezeichnet, das im wesentlichen ein heiteres, buntes und vor allem problemloses Lebensgefühl suggeriert.

Kinderspielzeug ist demzufolge nicht mehr vorrangig auf die Vorbereitung zum Eintritt in die Erwachsenenwelt konzipiert, sondern ermöglicht als "Identifikationsspielzeug" Plastik-Cowboys, Weltraumspielzeug etc.

Die Schilderung der nachstehenden untersuchungsergebnisse wird von der Verfasserin als Deskription vorfindlicher Zustände und Einstellungen verstanden und könnte als Anregung zu weiteren Erhebungen dienen.

Ganz entschieden gilt es, sich abzugrenzen von solchen Parolen vergangener Zeiten "Arbeit macht frei" , die Arbeit zum universalen Lebenssinn und Disziplinierungsmittel erklären.

Die Antworten der Schüler zeigten bereits bei einer ersten, noch oberflächlichen Auswertung eine ungewöhnlich homogene Struktur aller Ebenen.

DementspreChend 'konventionell' erscheinen dann auch die mit Vorliebe ausgeübten Freizeitbetätigungen. Freizeit auf dem Lande - diesen Eindruck vermitteln die Antworten der Schüler - spielt sich auf der Grundlage eines umfassenden Eltern-Kind-Konsen es ab: Nur zwei der befragten Jugendlichen meinen, die Eltern seien mit ihrer Freizeitgestaltung nicht einverstanden.

So sind hinsichtlich der materiellen,. Klasse Signifikante Veränderungen feststellbar. Im Alter von 11 bis 14 Jahren - der Ubergangsphase vom Kind zum Jugendlichen - wechseln die Freizeitorientierungen der Schüler grundlegend, während von der 7.

Klasse eher eine "Trendverstärkung" hin zu typisch jugendlichen Freizeitaktivitäten stattfindet, wobei sich in jeder Altersklasse mehr oder ' minder ausgeprägte geschlechtsspezifische Charakteristika ergeben, wie z.

Die Prioritätenliste beliebter und häufig ausgeübter Freizeitbetätigungen der Schüler ist umfangreich - mit steigender Tendenz im Altersverlauf - und reflektiert die üblichen Freizeitvorlieben der Altersklassen.

Eine wesentliche Ausnahme stellen hier die Antworten eines Teils der Schülerschaft, ca. Ein Schüler arbeitet in der Gärtnerei der Eltern und zwei Jugendliche helfen auf Baueru" höfen der umgebung.

Darüber hinaus meint die Mehrheit der betroffenen Schüler, über genügend freie Zeit verfügen zu können. Das bereits anfangs beschriebene Phänomen der überdurchschnittlich langen Arbeitszeiten der in landwirtschaftliche Tätigkeiten involvierten Familienangehörigen erhellt ein Schüler der S.

Klasse mit seiner Antwort: Als eindeutiger Indikator hierauf ist die allgemeine Zuwe isung der Nebentätigkeiten in den Freizeitbereich zu werten.

Die in der Landwirtschaft helfenden Jugendlichen der 9. Klasse wenden zwar mit ca. Eine gesicherte Begründung oder Klärung des scheinbaren Widerspruchs von erheblichen zeitlichen Restriktionen und hoher Freizeitzufriedenheit ist ohne weitere Untersuchung nicht möglich.

Auch genügt die Auswahl der Schüler qualitativ und quantitativ nicht den Anforderungen einer statistischen Stichprobe und verwehrt daher allgemeingültige induktive Schlüsse.

Die Antworten der Schüler zum Freizeitwert der Arbeit stellen aber einen "Zufallsfund" dar, den es näher zu beobachten gilt.

Weitaus fraglicher erscheinen hingegen Freizeittätigkeiten, die sich vorwiegend am jeweiligen aktuellen Angebot der Unter hal-. Gerade der Trend zu Arbaitszeitverkürzungen und steigende bzw.

Sicher wäre es allzu vordergründig, Verhaltensweisen '10n Bevölkerungsgrupperi lediglich aus der Lage ihres geographischen Ortes abzuleiten.

Aber ebenso fragwurdig sind nach Ansicht der Verfasserin ErklärungsansStze, die die unterschiedlichen Verhaltensphänomene allein auf das Gefälle der Sozialschichten von Stadt- und Landbewohnern, ihre divergierenden konfessionellen Bindungen und dergleichen reduzieren.

Daher sollte gerade die Freizeitwissenschaft nicht versuchen, Erklärungsansätze einzelwissenschaftlicher Fakultäten zu einem besseren Ganzen zusammenzufügen, sondern mit eigenen interdis ziplinären Forschungen des Gesamtthemas beitragen.

Das Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen. Prüfungsarbeit der Pädagogischen Hochschule Friebel, H.: Freizeitverhalten in verschiedenen Raumkategorien, Materialien zur Fremdenverkebrsgeographie.

Selbstverlag der Geographischen Gesellschaft. Trler Mollenhauer, K.: Sozialisation und Schulerfolg, in: Begabung und Lernen, 9. Bad Heilbrunn RUdiger, H.: Freizeitpädagogik als Pädagogik der EmanzipatiOn?

Soziologie der Freizeit, Heidelberg Wallner, E. Beidelberg Weber, E.: Unterschiedliche Anteilnahme am Freizeitleben in den verschiedenen Berufsgruppen, in: Ur Im WQhnumfekt' det Fakullil fu..

Ur Landes- u,lil SrldtlnlWiek. NI cwur eh U balllifdllwl! TelltoMummem od,,' enl"l'g M. Vom gegenwärtigen Schülerrückqang sind die Hauptschulen besonders betroffen: Spielraum für die Wiederaufnahme liegengebliebener Konzepte.

HZur WeiterentwiCklung der Hauptschule" gefordert. Das "technisch-handwerkliche, nicht jedoch das soziale und politische Handeln wird "erweitert".

Die Re-Integration von Freizeit und Arbeit wird nicht thematisiert. Ein emanzipatorisches Freizeitkonzept, das auf die kritische gesellschaftliche Situation mit abhebt und Freizeit gerade in einem Zugang zu ihr entwickelt, ist nicht zu erkennen.

Unterricht wie EBA haben sich ".. Die Praxis hat - wie so oft - das theoretische Konzept weit überholt. Teilnehmer der Tischtennisgruppe haben sich inzwischen Vereinen in ihren Dörfern angeschlossen und nutzen somit eine Möglichkeit sinnvoller Freizeitgestaltung.

So bildet sich eine positive Wechselwirkung zwischen der Schule und dem auberschulischen Leben. Dies könnte auch das sc h u lische Lernen, es k önnte die Schule verändern.

Der SchUler kommt aus eigenem Antrieb und ist entsprechend motiviert. In der Schule herrscht Ruhe. Der Zwang des Minuten Zeitrasters entfä. Schüler und Lehrer erleben Schule anders.

Dies wirkt auf den regulären Schulbetrieb zurück" S. Risiko und Schutzzonen im Juaendtourismus Wohl kaum ein anderes Teilgebiet der Jugendarbeit ist in den letzten zwei Jahrzehnten so stark expandiert wie der Juaendtourismus.

Geändert haben sich jedoch die Formen - in Richtung auf sparsameres Rei"sen und Wandern. Der Rückgang der Ubernachtungen hat vor allem folgende Gründe: Der Rückgang der Kinderzahl schlägt wie etwa in Kindergarten und Schule auch im Bereich der Jugendherbergen durch ; 2.

Sozial- und Jugendämter sowie Sozialverbände haben ihre Ausgaben tor Erholungsaufenthalte von Kindern aus sozial schwachen Schichten erheblich einschränken müssen, weil ihnen die nötigen Geldmittel nicht mehr zur Verfügung stehen.

Auf der Tour sind junge Leute in der Regel unter sich, und selbst wenn sie in der Peer-Group oder in der organisierten Jugendreisegruppe unterwegs sind.

Der Gruppenleiter soll nicht an ihnen "herumerziehen". Aber zugleich nehmen immer mehr junge Leute die Chancen und den Service jener Einri Chtungen wahr, die.

Internationalität ist ein Charakteristikum des Jugendtourismus. Die Kontrollen über ihr Verhalten sind hier ungleich minimaler als am Wohnort.

Zu prüfen ist allerdings, ob hier nicht ganz neue Schutzformen und -strategien entwickelt werden können: Die Chancen des Jugendschutzes im Jugendtourismus mögen minimal sein, weil der Jugendtourismus zu den liberalsten Bezirken im Leben der Jugend gehört, aber er sollte dennoch praktiziert werden.

Etwa zu tun, ist immer noch besser, als nichts zu tun. Dialektik von Risiko und Schutz Konkrete Aufaaben für Juaendhilfe und -schutz zeichnen sich ab, sobald man die Typologie jugendlichen Reisens ins Bild bekommt.

Sehr verschiedene Reiseformen, die dem Jugendlichen Alternativen sichtbar machen, sorgen für eine Diversifizierung des Jugendtourismus.

Gerade zur Freizeit gehört die Erwartung vieler Jugendlichen, so wenig wie möglich mit Erziehung zu tun zu haben. Junge Leute entweder Indiyi dualreisen oder mit einer Gruppe oder wenn sie die Tour selbst organisieren in der "Clique ", die meisten mit der Peer Group identisch ist.

Vorsorge für Unterku ft und Verpflegung, Bereitstellung der Transportgelegenheiten und eines fertigen Programms.

Beim qeisen "per Anhalter" ist es dem Jugendlichen in der Regel nicht mbglich, immer auf Anhieb eine Verbindung zum vorgesehenen Zielort zu finden, d oft kennen sie nicht die Stellen, an denen sie ein Auto wieder verlassen müssen.

Auch wenn viele Jugendl iche durch Geldmangel, der in Zeiten der wirtschafts- und Beschäftigungskrise chronisch ist, sich mit Nahreisen begnügen,.

Jugendreisen bis Indien, Japan und Mexiko, so wie sie z. Dies wird durch die staatliche Förderung mancher Auslandsreisen begünstigt. Der Ferntourismus wird für junge Menschen übrigens insofern ein Jugendschutzproblem, als in anderen Ländern andere Sitten und Regeln gelten, so z.

Die bei uns übliche liberale Freizüqiqkeit des Kontakts gilt dort als schwer zu ahndendes Delikt und muslimisches Strafrecht wird auch an nichtrnuslimischen Ausländern praktiziert.

Einen willkommenen Service für junge Wanderer bieten die Jugendherbergen. Die Dialektik von Risiko und Sicherheit ist bei den einzelnen touristischen Formen sehr verschieden.

Zur sinnvollen pädagogischen Einschätzung der Formen gehört die Klärung der Frage, inwiefern in dem Wechselspiel von Risiko und Schutz der junge Mensch in der Sinnverwirklichung seines Lebens gefördert wird.

Verloren gehen kann die Verantwortbarkeit nicht nur bei massiver Gefährdung, sondern auch dort, wo man glaubt, die Jugend dem Risiko aussetzen zu müssen, damit sie es zu meistern lernt.

Hierfür ein scheinbar unwichtiges Beispiel: Die Jugendherbergsorganisation der Niederlande verzichtet seit einigen Jahren auf die Anwendung einiger Bestimmungen, die ansonsten die Grundlage für die Zusammenarbeit der Jugendherbergen in der ganzen Welt sind: So wurde das A1kohol-.

Dies geschah in der Erwartunf;! Im Sinne dieser "Logik" r. GeQen Stehlen ist man nur dann gefeit, wenn man durch Stehlen selbst den dadurch verursachten Schaden "erprobt" hat.

Er gehört zu den trostlosen Zonen der Jugendgefährdung. Interrail hat das Reiseverhalt n vieler Jugendlicher insofern verändert, als viele von ihnen nicht nur die Bahnreise per Interrail etwa zum Trampen oder anderen Reiseformen vorziehen, sondern die Reise eiten gro3enteils auf die Nächte verlegt haben, um die Bahn als billigen Schlafplatz zu benutzen, für den ja neben dem Tickel: Inzwischen haben die Bahngesellschaften die Problematik dieser Art von Schlafverhalten erkannt.

Auch die öffentliche Kritik hieran wird ifmler deutlicher. Reiseziele verändern sie oft, sobald sie zufälliq neue Relsepartner mit.

Die Bahnverwaltungen können sich von der Mitverantwc-rtung für diese Arten von Jugendgefährdung nicht völlig dispensieren, und zwar schon deshalb nicht, weil es sich bei ihnen in der Regel um Einrichtungen des Staates handelt.

Ein interessantes Beispiel dafür, wie man das Interrailsystem. Probeweise sind einige Liegewagen von bestimmten Fernstrecken z.

Aachen-Kopenhagen für jugendliche Reisende reserviert. Natürlich ist der Name "Jugendherberge ", der ja als Qualitätsbegriff der Jugendhilfe aufzufassen ist, bei diesem Experiment nur dann gerechtfertigt, wenn die pädagogischen Grundsätze angewandt werden, die in allen Häusern des Deutschen Jugendherbergswerkes gelten.

Diese Regeln sind an "Hausordnung" bzw. Die Benutzung der "Rollenden JH" soll die Benutzung der requlären Jugendherbergen niett überflüssig "machen, sondern damit kombiniert werden.

Das System "Rollende Jugendherberge" konzentriert jugendliche Reisende auf Liegewagen, die von älteren " Mitreisenden nicht benutzt werden können, und vermeidet dadurch Konfliktanlässe in den normalen Wagen.

Beratung und Animation sowie Bereitstellung eines pädagogisch verantwortbaren Milieus für Jugendliche mögen zwar nur kleine Schritte sein, aber in angemessener Dosierung haben sie durchaus eine positive Wirkung.

Zukünftiger Jugendschutz wird sich - ob er will oder nicht - überhaupt mehr auf die Taktik der kleinen Schritte verlegen müssen, als eine Strategie der schärferen Kontrollen zu fordern, die politisch nicht zu erreichen sein wird.

Da sich der Juqendtourismus in dessen meisten Formen der Fremd- bzw. Anbieten mag auf den ersten Blick als eine schwache Form der Erziehung erscheinen; eine echte Alternative zu ihr - etwa in Fo von Pflichtenm die von aussen auferlegt werden - qibt es im Grunde nicht.

Er bezeichnet nicht nur das Grundrecht auf freie Mobilität und Ortsveränderung. Neue We stfälische Zeitung,.

Der folgende Text wurde als Vortrag bei der Konferenz der "International Youth Hostel Federatlon" am August in Garmisch-Partenkrichen gehalten.

Es ging darum, eine Zielsetzung und Funktionsbestimmung der Jugendherbergen zu finden, die für alle Mitgliedsstaaten auch die sozialistischen in osteuropa können.

Jugendherbergen existieren jetzt schon seit 75 Jahren. In dieser langen Zeit hat sich unsere Welt gewaltig verändert - und damit auch die Jugend.

Wie alle anderen Erziehungseinrichtungen, haben sich auch die Jugendherbergen dem Wandel anpassen müssen. Ziemlich gleich geblieben sind die Ideale des Youth-Hostelling.

Nach einem Drei-Viertel Jahrhundert ist neu zu prüfen: Trotzdem behalten sie ihren guten Sinn: Sie zeigen uns, was wir erreichen wollen und wonach wir streben.

Was ist eine Jugendherberqe? Die JH ist ein Haus der Jugend. Erscheinungsbild und Verhaltensformen der Jugend sowie deren Funktion in Gesellschaft und Staat haben sich seit der Gründunq der Herbergen rapide gewandelt.

Die für die Herbergen Verantwortlichen müssen sich davor hüten, ein zeitbedingtes Leitbild der Jugend, das ihnen zusagt, für alle Zukunft "festzuschreiben ", auch wenn es bald zum sozialen Anachronismus geworden ist.

Während die Leitbilder der Jugend in früheren Jahrzehnten noch stark national bedingt waren, sind sie heute stark assimiliert, so z. Im Verhalten der Jugend gibt es weltweit gleiche oder ähnliche Tendenzen, besonders folgende: Da die Integration der Jugend in Gesellschaft und Beruf unter gestiegenen Ansprüchen erfolgt, ist die Jugendzeit in den Jahrzehnten seit der Gr ndung der Jugendherberr,.

Das gil t auch für die Lern- und Ausbildungszeiten, die in vielen modernen Berufen erst zwischen dem Die JE-organisationen haben in der Regel ihre Hausordnungen und pädagogischen Programme an jüngere Jugendliche orientiert.

Eine andere Tendenz ist folgende: Der dadurch entstehende Konflikt mit den Erwachsenen ist mit den traditionellen Vorstellungen vom Generationenkonflikt kaum noch zu erklären.

Dies bewirkt schon heute eine wachsende Entfremdung der Gesellschaft gegenüber ihrer Jugend. Zugleich sinken die Zukunftschancen für viele Jugendliche aufgrund der Verringerung von Arbeitsplätzen durch Automation und Computerisierung.

In diese EntWicklung wird auch die JH einbezogen werden z. Für die Jugend ist das motorisierte Reisen neben dem Wandern längst zur selbstverständlichen Lebensform geworden.

Wer dies als Abkehr von den GrUndungsidealen beurteilt, wird von der heutigen Jugend nicht verstanden. Ähnliches 9ilt für das Alkoholverbot. Als die JH als Einrichtung der Jugendarbeit entstand, gab es noch nicht viele Verkehrsmittel, die der Jugend heute längst familiär sind.

Junge Menschen benutzen heute Ju endherbergen in anderen Ländern ebenso selbstverständlich wie die im eigenen Land. In der Entstehungszeit der Jugendherbergen galt das Wandern der Jugend bei den Erwachsenen als Affront gegen die bürqerliche Gesellschaft.

Wandern, Reise und JH-Aufenthalt enthalten für die Jugendlichen manche Risiken, die sie kennenlernen und in denen sie sich bewähren müssen. Aus dem W;nd rn dürfen wir keine IdeOlogi e machen.

Seit Gründung der Jugendherbergen ist die Welt durch nichts mehr verändert worden als durch zwei furchtbare Weltkriege und viel kleinere Kriege.

An dieser Erziehung beteiligen sich die Jugendherbergen. Dies ist eine wichtige Ubung im friedlichen Verhalten.

Gastlichkeit ist praktizierte Menschlichkeit. Wir suchen den Bruder Mensch, der guten Willens 1st. Luft, Wasser und Boden sind durch diverse chemische E ssionen in hohem Grade verschmutzt worden.

Vielmehr geht es darum, Kindern und Jugendlichen einen pä dagogi sch motivierten Rahmen für ihre Eigeninitiative zu bieten.

Der "gesunde Menschenverstand" reicht hierfür heute nicht mehr aus, weil sich der Umgang mit der Jugend in den letzten Jahrzehnten erheblich kompliziert, die Erziehung sich erschwert hat.

Herbergsleiter und auch manche andere Mitarbeiter der JH können sich von ihrer pädagogischen Aufgabe nicht dispensieren, sollten diese Aufgabe jedoch als eine spezifische deutlich von der der Lehrer, Jugendgruppenleiter und anderer pädagogischer Rollen abgrenzen.

Wenn eben möglich, sollten Herbergsleiter die. Summiert man die AUfgaben, die sich die Jugendherbergen in aller Welt stellen, so ergibt sich folgendes Bild: Schirrmann betrachtete seine Neugründung zunächst als "Schüler Herberge " zur Ergänzung und Erweiterung des Tätigkeitsfeldes der Schule.

Aufgabe der JH ist deshalb heute besonders dringlich, weil hierdurch die in Familie und Schule bestehenden Defizite im sozialen Lernen und in der Sozialerziehung weniostens teilweise ausgeglichen werden können.

Manche Jugendherbergen haben sich auf bestimmte Hobbies spezialis"iert, sei es wegen ihrer Lage an einem See, im Gebirge usw.

Diese Erwartun kann leicht mit der Hausordnung der JH kollidieren, zumal diese ja auch noch anderen Besuchergruppen und damit anderen Aufgaben zu dienen hat.

So gibt es z. Die Puristen unter den Hostellers lehnen den zweiten Typ manchmal ab. Es bedarf in der IYHF einer neuen überlegung darüber.

Hier bleibt der junge Gast in der Regel ein bis drei Wochen und nimmt an Hobbykursen teil, deren Angebot riesig gewachsen ist.

Es reicht vom Singen bis Segeln. Da eine JH im Gebirge fur Bergsteiger, eine an einem See für Segler, Schwimmer und Tief taucher attraktiv ist, ergibt sich eine entsprechende Besucherstruktur auch dann, wenn die JH "für alle offen" ist.

Die Typenvielfalt macht das Angebot an Herbergen variabel und daher auch' interessant. Eine andere Frage ist es,ob man beim einen oder anderen Neubau nicht zu sehr vom Prinzip der Einfachheit und Sparsamkeit abgewichen ist und ob aus einer Jugend-Herberge.

Dann würde man die Uherschreitung einer Luxusgrenze kritisieren müssen. Dies kann man nur tun, wenn man sich über die Standards eini9 ist, die zu einer JH gehören.

Sicherlich wird man die Standards nicht zu eng festlegen dürfen; denn es gibt heute nicht nur Jugendherbergen dicht am Hotelkomfort, sondern auch solche in einfachen Berghütten, wo man auf Stroh schläft, aber solche, in denen Schulzimmer für die Ferienzeit in Schlafräume umgewandelt worden sind und JH genannt werden.

Viele junge Menschen nehmen gastronomische und technische Mängel einer Ja gern in Kauf, wenn die Atmosphäre gut ist, geprägt vom Lebensgefühl der Jugend.

Damit kommt ein weiterer JH-Typ in unser Blickfeld: Niemand kann behaupten, die Wahrheit über die Jugendherbergen gepachtet zu haben.

Es gibt in unserer Zeit nur wenige Einrichtungen, die so resolut, wie es die JH tut, die Solidarität von jungen Menschen aus der ganzen Welt fördert.

Bestünde die Welt nur aus "Hostellers", wäre nie mehr ein Krieg zu befürchten. Vor fast vier Jahrzehnten hat schirrmann die weltweite Mission der JH so beschrieben: Ein kühner Friedens-Brückenbau für neue Menschen wird unseren Erdball umspannen.

Aber es ist viel, was die Jugendherbergen fur die Herstellung und Erhaltung des Friedens, für die "Family of Manklnd" tun können.

Ideale dürfen nicht wie Tabus behandelt werden und sind keine "heiligen Kühe ". Unsere Ideale müssen einfach und praktikabel sein.

Das gilt auf jeden Fall für Freund-. Er ist für viele inzwischen zu einer selbstverständlichen und etablierten Einrichtung geworden. Das Verhältnis von Reisenden und "Bereisten" war noch nie ganz problemlos.

Heute wird bereits von einem "Aufstand der Bereisten" gesprochen, die sich z. Zur Hochsaison haben die Bereisten den Eindruck, von massenweise auftretenden Touristen gleich Heuschreckenschwärmen "überfallen" zu werden; nicht selten resultiert daraus ein Gefühl der Entfremdung.

Insbesondere Jugendliche, die in vielbesuchten Fremdenverkehrsgegenden leben, haben es oft nicht leicht, mit dem Tourismus zurechtzukommen: Im Wohnbereich der Familie haben sie oft kein eigenes Zimmer oder müssen ihr Zimmer für die Gäste räumen.

Am schlimmsten jedoch wird von ihnen die ständige Pflicht zur Rücksichtnahme auf die Erwartungen und WUnsche der Gäste empfunden.

Nicht nur im öffentlichen Leben des Ortes wird vieles dem Fremdenverkehr untergeordnet, auch in der Familie gehen die Gäste vor.

Es sind insbesondere die Jugendlichen, die als Rucksacktouristen von ihrer neuen Freiheit in besonderer Weise Gebrauch machen, wovon einige negative Beispiele zeugen mögen: Interessant sind nicht mehr die traditionellen Sehenswürdigkeiten, sondern man möchte viele Menschen im bereisten Land kennenlernen.

Von der eigenen alternativen Sichtweise möchte man nicht abgehen, I. Es wird, obwohl absolut ortsunüblich, nackt gebadet, man verletzt, nur in Bikini und Shorts notdürftig bekleidet, das Schamgefühl der Bevölkerung, der Strand wird zur billigen Ubernachtungsmöglichkeit und Müllhalde.

Die Hauptrichtungen der Kritik wurden dort in einem Einführungsvortrag des Münchner Professors Roman Bleistein fundiert dargestellt und neben der Kritik der Bereisten weitere drei Hauptpunkte herausgestellt: Die Kritik der Privilegierten, die sich durch die "Demokratisierung" des Reisens um ihre Vorrechte gebracht sehen, 2.

Hans Magnus Enzensperger im Tourismus und seiner angeblichen Freiheit alle alltäglichen Zwänge und Normen wiederfindet und Tourismuskritik als Gesellschaftskritik begreift; 3.

Tourismus, das ist in dieser Tagung klar geworden, wurde bisher noch vielfach zu unpolitisch, als individuelle Aktion des Reisenden, des Veranstalters, des Hoteliers ge.

Eine gewisse ungebrochene Euphorie herrscht zunächst auch noch in einer neuen Publikation des Studienkreises für Tourismus vor, die in drei Tagungsberichten der vergangenen zwei Jahre die Situaiton des Jugendtourismus und seine Spielarten auffächert.

Es handelt sich um eine DIN A4- Broschüre mit Seiten und etlichen Graphiken, die in sich gut gegliedert und insgesamt interessant und flüssig lesbar ist, sehr befriedigend im Anmerkungs-, Literatur- und Anbieter spektrum.

Eine animierende Fülle, d. Die Jugendherberge ist heute vorrangig eine Stätte der Frei mit einer Vielzahl von Hobby-Angeboten, die ständig erweitert werden.

So gesehen, ist die Jugendherberge längst nicht mehr nur eine Raststätte fur junge Wanderer und Reisende, die sich dort kur2 aufhalten.

Daueraufenthalte sind in den letzten 20 Jahren die Regel geworden. Am Anfang, so habe ich in meiner Rede betont, stand nicht eine staatliche Anordnung, sondern die Initiative von Bürgern, die sich für die Entfaltungsfreiheit der Jugend einsetzten, gab es nicht viel Geld, sondern einen bergeversetzenden Idealismus.

Dazu gehörten nicht nur die wichtigsten Hilfen der öffentlichen Hand, sondern auch die Förderung durch Privatleute. Alfred Toepfer gehörte zu den Ehrengästen der Feier in Altena.

Von Zeit zu Zeit b darf es auf Grund der politischen, gesellschaftlichen und pädagogischen Veränderungen einer Revision und evtl.

Wandern im zer, traleuropäischen Sinne ist z. Wie il dem Grundsatzreferat des Garmischer Kongresses siehe in diesem Reft den Beitrag "Jugendherbergen in einer sich ändernden Welt " dargelegt wurde, praktizieren Jugendherbergen schon seit langem Friedens- und Umwelterziehung, also etwas heute sehr Aktuelles.

Ein anderer wichtiger Grundsatz lautet: Jugendherbergen müssen der Jugend die Verwirklichung des Grundrechts auf freie Mobilität ermöglichen.

Generalsekretär ist der Kanadier Dennis Lewis. Ubernachtungen im letzten Jahre ereichten. Hiermit erfolgt eine Nachlese.

Dieser Nachtrag versucht eine kleine Korrektur. Zwar beginnt er mit der "EntwiCklung einiger mehr theoretischen Fragestellungen ". Diese Zusammenfügung der drei Beiträge.

Die besonderen Voraussetzungen, so z. Am Beispiel dieses Nachtrags zur Kieler Woche: Kritisches Nachdenken über das Gesamtfest 1.

Beitrag , kulturelle Ausgestaltung des Festortes 2. Beitrag und weltweite Bezüge der Hafenstadt Kiel 3. Beitrag gemeinsam erst entwickeln ein Stadtfest zur "FreizeitgroBveranstaltunq ".

Bereits vom Aufbau liefert so dieser Nachtrag einen weiteren kleinen Beitrag zu einer Theorie von FreizeitgroBveranstaltungen und Freizeitdidaktik.

Sie hat - wenn man so will - nicht nur für den Segelsport, von dem sie ausgeht, animiert. Die Aufgaben für die gelegentlich stärker herangezogen worden ist, reichen von der Repräsentation der deutschen Seemacht zu Beginn des Ersten lveltkriegs bis hin zur städtischen Imagepflege.

Zwar zeigte man sich in den letzten Jahren in Kiel bemüht. Akzeptiert man solcher Art Begegnung, so wachsen dem Einladenden damit a ch diplomatische Aufgaben ihrer angemessenen Regelung zu.

Dieser Auftrag bezog sich in kultureller Hinsicht zunächst auf ein besonderes programmangebot der kulturellen städtischen Einricntungen, vor allem des Theaters.

Es zeigte sich bald. Aber auch eine stärkere Begünstigung des kommerziell getragenen Jahrrnarkttreibens konnte nicht städtische Aufgabe sein.

Sinn, Grenzen und einige Probleme dieses ursprünglich in Kiel selbst gestellten kommunalen Auftrags sollen im folgenden vor allem am Beispiel der seit nunmehr 11 Jahren zur Kieler Woche ver stalteten Spiellinie verdeutlicht werden.

Das Programm der Spiellinie Die Spiellinie ist als eingeplant gesetzter Kontrapunkt zn den sportlichen wettkämpfen der Kieler Woche zu verstehell, durchaus zur Herbei führung von "Volksfreude" im Sinne des oben zitierten kommunalen Auftrags.

Spielaktionen hier wird mit den von den Machern bzw. Die Akzentverschiebung im Programmangebot Die seit durchgeführte Spiellinie hat sich zwar in ihren Strukturprinzipien kaum verändert, hat aber doch in ihrem Programmangebot einige bedenkenswerte Wandlungen erfahren.

Anfangs überwogen die unter 1. Sie steigen bis zum Jahre gegenüber nur 11 Workshops auf 21 Spielaktionen ständig an z.

Bauen mit Autore ifen. Mit dem Jahre kommt es zu einer engeren Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Bildenden Künstler, der seitdem als Mitveranstalter der Spiellinie auftritt; Kunstaktionen 6 und Workshops 16 überflügeln noch im Qleichen Jahr die reinen Spielaktionen 7.

Jahr der Spiellinie haben sich die Verhältnisse auf 10 Workshops z. Durch das anspruchsvolle übrige kulturelle Begleitprogramm dieser Festwoche bleibt die Spiellinie zur Wahrnehmung des reinen Spielangebot, das es sonst nur aus zweiter Hand kommerziell vermittelt geben würde, entlastet.

Zu fragen ist nach den Gründen, mit denen dieser basale Auftrag als ein kommunaler öffentlich genauer zu legitimieren wäre.

Probleme der animativen Bemühungen Wie überall, wo es um Intendierung von Spiel und kulturell r Mitmach-Aktivität geht, sehen sich auch auf der Spiellinie die Veranstalter, Künstler und Animateure mit typi schen Schwierigkeiten konfrontiert.

Zwar hat die Spiellinie auch ihre einheimischen Stammgäste, die jede Anregung dankbar aufnehmen ; doch bleibt die Mehrzahl ihrer Besucher weniger leicht ansprechbar.

Sie dürfte einen Querschnitt aus gesamten Besucherschaft zu dieser Festwoche entsprechen. Sie versuchen sich durch Zurückhaltung und Formen der Verfremdung zu schützen, obschon von einer solchen direkten Verwechselung hier keinesweqs verbreitet die Rede sein kann.

Aber sicherlich setzen sich erworbene Konsumgewohnheiten auch gegenüber den kultur llen Angeboten unwillkürlich durch, auch dann noch, wenn diese als singulär erkannt sind.

Lass uns die Asse zum Rauchen bringen und die Automaten zum Glühen. Mit uns als Automatenaufsteller hast du "Alles aus einer Hand". Wir sind SmokinAces Automaten.

Wir sind ein familiengeführtes Aufstellunternehmen, das überwiegend Geldspielgeräte aller namenhafter Hersteller aufstellt. Unser stetes Bemühen den besten Service der Branche zu erbringen, verbinden wir mit einem zusätzlichen Angebot an Unterhaltungsautomaten und Wettterminals.

Selbstverständlich bieten wir eine faire Gewinnaufteilung an und runden unser Angebot mit einem zusätzlichen Bonus ab. Ein enger Kontakt , wie auch kurze Komunikationswege ermöglichen reibungslose Abläufe.

Schau dir unser mehr als faires Angebo t an! Und profitiere von unserem Wechselbonus! Oder, wenn das alles nichts für dich ist,.

Seit über 10 Jahren sind wir nun schon als Automatenaufsteller von Spielautomaten und Unterhaltungsautomaten tätig.

Deswegen haben wir jetzt auch Wettterminals zu unserem Angebot dazugenommen, um euch "Alles aus einer Hand" bieten zu können. In der Automatenaufstellung mit Gaststätten und anderen Betrieben kommt es auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit an, was wir euch mit unserer transparenten monatlichen Abrechnung der Spielgeräte und Know-How im Automatenservice bieten!

Unsere Intention als Aufsteller war und bleibt immer, dass unsere Partner Ihre Einnahmen durch unsere Automaten steigern können.

Da wir in der Vergangenheit selbst auch in der Gastronomie tätig waren sind uns die Schwierigkeiten dieser Branche bestens bekannt.

Wir versichern, dass wir mit unseren Automaten, Dir diese Schwierigkeiten erleichtern können. Über ein persönliches Gespräch, in dem wir zusammen über die Vorteile einer Partnerschaft sprechen können , würden wir uns sehr freuen!

Du willst selbst eine Website wie diese gestalten? Dann geht es hier lang Mitglied und Partner von: Automatenaufsteller von Geldspielgeräten, Wettterminals und Unterhaltungsautomaten.

0 thoughts on “Beste Spielothek in Idelberg finden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *